/ Oberösterreichs Museen blicken in Vergangenheit und Zukunft

Oberösterreichs Museen blicken in Vergangenheit und Zukunft


Das Museum, unser lebendes Gedächtnis

Museen sind das Gedächtnis der Gesellschaft. Sie sammeln nicht nur Kunst oder wertvolle historische Relikte. Sie bewahren auch das Gedächtnis an technische oder kulturelle Pionierleistungen. Sie zeigen uns heute, wie unsere Vorfahren im Lauf der Zeiten lebten und arbeiteten. Hier ein kleiner Wegweiser durch die Museumslandschaft in Oberösterreich.

Foto: Oberösterreich Tourismus/Weissenbrunner: Außenfassade des Lentos Kunstmuseums Linz mit Blick auf Urfahr und den Pöstlingberg, 2 Radfahren fahren an dem Gebäude vorbei, das gegenüber liegende Haus und ein Baum spiegeln sich in der MuseumsfassadeFoto: Oberösterreich Tourismus/Weissenbrunner: Lentos Kunstmuseum LinzFoto: Oberösterreich Tourismus: Kaiservilla mit Marmorengel in Bad IschlFoto: Oberösterreich Tourismus: Kaiservilla in Bad IschlFoto: Bildagentur Rubra: Bunte Lichterfassade des Ars Electronica Center Linz bei Nacht, die Farben spiegeln sich in der DonauFoto: Bildagentur Rubra: Ars Electronica CenterFoto: Oberösterreich Tourismus/Weissenbrunner: Pärchen beim Bestaunen der Ausgrabungsexponate im Museum HallstattFoto: Oberösterreich Tourismus/Weissenbrunner: Museum HallstattFoto: Oberösterreich Tourismus/Weissenbrunner: Lentos Kunstmuseum Linz: Dame in blauem Hosenanzug sitzt auf einem schwarzen Sofa in der Mitte des Ausstellungsraumes, der Herr in weißem Anzug steht dahinter und betrachtet die Bilder an den AusstellungswändenFoto: Oberösterreich Tourismus/Weissenbrunner: Lentos Kunstmuseum LinzFoto: Linz Tourismus/Müller: Eingangsbereich des Ars Electronica Centers mit Blick zur Decke des GebäudesFoto: Linz Tourismus/Müller: Ars Electronica CenterFoto: Linz Tourismus/Müller: Violette Außenfassade des Lentos Kunstmuseums Linz bei NachtFoto: Linz Tourismus/Müller: Lentos Kunstmuseum Linz

Wie es bei einem gut funktionierenden Gedächtnis aber so ist, muss das Gespeicherte immer wieder hervorgeholt werden, damit es im Bewusstsein bleibt. Auch dafür sind die Museen zuständig. Das beginnt bei den großen Häusern, etwa den OÖ. Landesmuseen oder dem Lentos Kunstmuseum in Linz, und reicht bis zu hochspezialisierten Kleinoden wie dem Wilderermuseum in St. Pankraz oder dem Pferdeeisenbahnmuseum in Rainbach im Mühlkreis. Unter dem Dach des OÖ. Museumsverbundes finden sich die öffentlichen Museen genauso wie Freilichtmuseen oder jene kleinen Sammlungen, die in unentgeltlicher und liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen wurden.

Oft sind es die Museen und Heimathäuser, die Erinnerungen an längst vergangenes Handwerk und regionale Traditionen aufrecht halten. Wenn diese Häuser dann innerhalb einer Region zusammenfinden, dann entstehen so fruchtbare Museumskooperationen wie die Pramtal Museumsstraße im Innviertel oder die Mühlviertler Museumsstraße. Schmiedeessen, schwere Hämmer und Eisen - die Klammer verbindet die Museen der Eisenstraße, von der Nagelschmiedewerkstatt über den Sensenhammer bis zum "Feitelmacher". Und von einem Museum bis zum nächsten vervollständigt sich wie ein Puzzle ein stimmiges Bild der Region, das im Kopf des Reisenden entsteht.

Eine Spezialität Oberösterreichs scheinen übrigens jene Museen zu sein, die den Blick statt auf die Vergangenheit in die Zukunft gerichtet haben. Das Ars Electronica Center in Linz ist in dieser Kategorie Trendsetter und Vorreiter zugleich. Das Welios Energie.Erlebnis.Haus in Wels beschäftigt sich mit einer weiteren brennenden Frage des 21. Jahrhunderts, der Zukunft der Energieversorgung. Damit uns auch diese Fragen immer im Gedächtnis präsent bleiben.

Diese Seite teilen

Service und Kontakt

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

Telefon: +43 732 221022
Fax:       +43 732 7277-701
eMail:    info@oberoesterreich.at