Dachstein Rundwanderweg


Haftungsausschluss

Der Dachstein bildet bei diesem Rundwanderweg den imposanten Mittelpunkt. In 8 Etappen erwandert man die Bergwelt rund um die Bergpersönlichkeit. Tipp: Angebote - Wandern von Hütte zu Hütte mit Gepäckstransfer!

Mit 2.995 m Seehöhe ist der Dachstein der zweithöchste Gipfel der Nördlichen Kalkalpen. Obwohl der Dachstein kein „echter Dreitausender“ ist, ist er längst zur Marke Dachstein geworden, spätestens seit die UNESCO 1997 die Berglandschaft des Dachsteins mit Hallstatt und dem Inneren Salzkammergut in die Liste des „Weltkulturerbes“ aufnahm.

Die Beschreibung der Dachstein Umrundung erfolgt im Führer entgegen dem Uhrzeigersinn, da sowohl die landschaftlichen Höhepunkte und die Höhenunterschiede sich so harmonischer in die Route einfügen. Beginnend im Nordwesten am Gosausee, weiter am Fuße von Gosaukamm und den Dachstein Südwänden bis nach Ramsau. Von dort wandert man eine Etage höher über den Gletscher nach Osten zum Guttenberghaus und weiter bis zum Stoderzinken. Durch die Notgasse u. Viehbergalm wird die einsame Hochfläche auf den Spuren der Wallfahrer nach Norden gequert bis in das Salzkammergut. Auf ebenen Pfaden, immer der Traun entlang wird das Salzkammergut durchwandert, vorbei an Bad Aussee , Obertraun , Hallstatt und Bad Goisern . Und zu guter Letzt wird noch das Kalmberggebirge mit der Goiserer Hütte auf dem Weg nach Gosau überquert.

1. Gosausee – Hofpürglhütte:
am Austriaweg am Fuße des Gosaukamms zur Hofpürglhütte unterhalb der Bischofsmütze

2. Hofpürglhütte – Dachstein Südwandhütte:
Linzer- u. Pernerweg – sozusagen im Banne der Dachstein Südwände

3. Dachstein-Südwandhütte - Hunerkogel – Guttenberghaus:
hoch hinaus bei der Gletscherwanderung über die Landschaft „am Stein“

4. Guttenberghaus – Stoderzinken:
über die Almen am Stein zum Aussichtsgipfel Stoderzinken

5. Stoderzinken – Bad Mitterndorf:
durch die Notgasse, Viehbergalm und einsame Gipfel zur Steinitzenalm od. Bad Mitterndorf

6. Bad Mitterndorf– Hallstatt:
ebene Wege am Bach entlang: Moore, Karstquellen, stille Waldseen u. am Salzkammerweg bis Hallstatt

7. Hallstatt – Bad Goisern:
am Soleweg hoch über dem Hallstättersee nach Bad Goisern alpine Variante im Angesicht des Gletschers

8. Bad Goisern – Gosau:
auf steilen Pfaden über die Goisererhütte nach Gosau

Bergrettung: 140

Tour und Routeninformationen

Startort: 4824 Gosau
Ausgangspunkt: Ausgangspunkt ist "Vorderer Gosausee"
Zielort: 4824 Gosau
Zielpunkt: Zielpunkt ist "Vorderer Gosausee"
Schwierigkeit:
schwer
Panorama:
Traumtour
Kondition:
schwer
Dauer: 45 Stunden
Länge: 127.062 Kilometer
Höhenmeter: 13209m
Niedrigster Punkt: 496m
Höchster Punkt: 2671m

Wegbelag:

Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

Sommer

Kriterien:

Wegbetreuer

Österreichischer Alpenverein - Sektion Bad Goisern


Höhenprofil

Höhenprofil: Dachstein Rundwanderweg

Eignung

Für Gruppen geeignet

Social Media & Bewertungen

Unterkünfte/Veranstaltungszentren

Gasthof Gosausee

Nr. 395
4824 Gosau
Telefon:
+43 (6136) 8514
E-Mail:
Web:

Gastronomie

Gasthof Gosausee

Gosau 395
4824 Gosau
Telefon:
+43 (6136) 8514
E-Mail:
Web:

Sehenswertes / Infrastruktur

Gosausee

Gosau
4824 Gosau
Telefon:
+43 (6136) 8295
E-Mail:
Web:

Kontakt & Service


Tourismusverband Inneres Salzkammergut – Ortsstelle Gosau


Telefon:
+43 6136 8295
Fax:
+43 6136 8295 - 34
E-Mail:
Web:
Web:


Wir sprechen auch:

Erreichbarkeit/Anreise


Bis zum Vorderen Gosausee kann man mit dem Auto fahren. Dort können Sie das Auto kostenfrei parken. Bevor es dann am Wanderweg 611 bzw. 601 Richtung Hofpürglhütte los geht.

Besondere Eigenschaften


Diese Tour teilen