©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/David Lugmayr: Rotwild im Nationalpark Kalkalpen im Winter in Oberösterreich
Rotwild im Nationalpark Kalkalpen im Winter in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Nationalpark Kalkalpen im Winter: Die Stille der winterlichen Natur erleben.

Wild und artenreich präsentiert sich der Nationalpark Kalkalpen. Im größten zusammenhängenden Waldgebiet Österreichs darf die Natur ihren freien Lauf nehmen. Hier, in den einzigartigen, ursprünglichen Berg- und Buchenwäldern fühlen sich auch ganz besondere tierische Bewohner wohl - Luchse und Hirsche zum Beispiel. Behutsame und aufmerksame Besucher werden im Nationalpark Kalkalpen mit unvergesslichen Natur-Erlebnissen belohnt. Auch im Winter.

Touren mit Nationalpark Rangern

Im Winter legt sich eine dicke weiße Schneedecke über den Nationalpark Kalkalpen. Naturliebhaber können in den tief verschneiten Bergwäldern und Almen erfahren, wie Tiere und Pflanzen in einem Reservat wie dem Nationalpark Kalkalpen der kalten Jahreszeit trotzen. Es lohnt sich, sich dabei einem erfahrenen Nationalpark Ranger anzuvertrauen, der nicht nur das Gelände und den Weg genau kennt, sondern der auch über die Winter-Strategien der Pflanzen und Tiere Bescheid weiß und geheimnisvolle Spuren im Schnee deuten kann.

Alle Termine auf einen Blick

Ab Jänner begleiten professionelle Nationalpark Ranger Besucher durch den winterlichen Wald. Ausgerüstet mit Schneeschuhen geht's auf den Spuren von Gams,  Luchs und Rotwild in die Tiefen des Nationalparks.

Übersicht aller Termine 

Touren mit naturschauspiel.at

Die winterlichen Schauspiele der Natur lassen sich auch mit den erfahrenen Guides von naturschauspiel.at bestens erkunden.  Ob zu den Hirschen im Bodinggraben, mit Schneeschuhen durch den Winterwald oder zu einem Streifzug durch den Lebensraum von Wolf und Luchs - hier ist man der Natur ganz nah.

©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Wildtierfütterung beim winterlichen Naturschauspiel im Nationalpark Kalkalpen
Wildtierfütterung beim winterlichen Naturschauspiel im Nationalpark Kalkalpen

Naturschauspiele
im Winter

Ein winterlicher Natur-Urlaub im Nationalpark Kalkalpen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten den Nationalpark Kalkalpen auf Schneeschuhen zu entdecken. Die Villa Sonnwend Nationalpark Lodge bietet sich beispielsweise als komfortable Basisstation an. Im Kurzreise-Angebot "Mit Schneeschuhen durch den Winterwald" sind zwei Übernachtungen mit Halbpension, eine geführte Schneeschuhtour inklusive Schneeschuhe und Stöcke und ein wärmender Glühmost inkludiert. Nach der Schneeschuhtour geht's auf Wunsch noch in die Sauna oder in die Infrarot-Kabine. 

Deutlich uriger geht es bei der zweitägigen Schneeschuhtour "Auf die Alm" zu, die vom Nationalpark Besucherzentrum Ennstal ausgerichtet wird und für die es drei Termine im Jänner und Februar 2021 gibt. Dabei führt der Nationalpark Ranger seine Begleiter tief in die Welt der verschneiten Almen und Wälder hinein. Die Gruppe von maximal acht Naturliebhabern übernachtet unterwegs in einer einfachen und unbewirtschafteten Hütte auf der Ebenforstalm mitten im Nationalpark – wo sich auch in Winter Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen.

Weitere Winter- und Natur-Erlebnisse