Ski-Abfahrt im Pulverschnee in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / "Inferno-Piste" mit 70 Prozent Gefälle im Weltcup-Skigebiet Hinterstoder

"Inferno-Piste" mit 70 Prozent Gefälle im Weltcup-Skigebiet Hinterstoder

Diese Piste ist wirklich steil!

Die Wintersaison 2013/14 bringt neue Pisten in Oberösterreichs Weltcup-Skigebiet auf der Höss in Hinterstoder. Eine echte Mutprobe ist die steile "Inferno-Piste".

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Die Höss in Hinterstoder in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel ist Oberösterreichs einziges Weltcupskigebiet. Die Hannes-Trinkl Piste genießt sowohl unter den Weltcup-Profis als auch unter sportlichen Skifahrern einen guten Ruf als selektive und herausfordernde Abfahrt. Ab dem Winter 2013/14 gibt es für die Könner unter den Skifahrern eine neue Herausforderung in Hinterstoder. Sie hört auf den Namen "Inferno-Piste" und gehört zu den steilsten Abfahrten in Österreich. Auf einem knappen Kilometer vom Hösskogel talwärts bringt sie es auf ein ansehnliches Gefälle von 70 Prozent. Die zweite Pistenneuheit in Hinterstoder heißt "Fun Trail" und zielt auf Spaß am Skifahren ab: sie ist mit Wellenbahnen, Steilkurven und anderen Hindernissen gespickt.