Reiten in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / Reiten / Regionen & Wege / Reitwege Nationalpark Kalkalpen

Reitwege Nationalpark Kalkalpen

In der Wildnis ist das Pferd zuhause Hoch zu Ross im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen

Die ambitionierte Reiter-Mama zieht es bei einem geführten Wanderritt in die raue Wildnis. Papa und Sohnemann mutieren beim Westernreiten zu waschechten Cowboys. Im Reitkurs baut die Tochter den ersten Kontakt zum knuffigen Haflinger auf. Ferienspaß hoch zu Ross - das gibt's im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Darf es ein Hauch Wildnis sein? Ein geführter Wanderritt in die wildromantische Gegend des Nationalparks Kalkalpen bietet die Gelegenheit dazu. Wilde Tiere, die dem Reiter über den Weg laufen und eine einzigartige Pflanzenwelt - das hat schon einen ganz besonderen Flair. Entlang abenteuerlicher Pfade führt der Weg voller knackiger Anstiege hinauf zum Gipfel. Oben angelangt gibt's dann die Belohnung für die Strapazen: Der atemberaubende Ausblick über die imposante Gebirgslandschaft lässt müde Knochen und ein schmerzendes Hinterteil schnell vergessen.

Aber Achtung: Um die Wildtiere in ihren Lebensgewohnheiten möglichst wenig zu beeinflussen, ist das Reiten von 15. April bis 31. Oktober nur in der Zeit von zwei Stunden nach Sonnenaufgang bis eine Stunde vor Sonnenuntergang gestattet.

Reiten will früh geübt sein. Das denken sich wohl die zahlreichen eifrigen Burschen und Mädls, die hier in der Region in Kinderreitwochen ihre ersten Reiterfahrungen machen. Während lehrreichen Stunden werden zarte Bande zum gutmütigen Vierbeiner geknüpft. In den kinderfreundlichen Reiterhöfen im und rund um den Nationalpark Kalkalpen sind die jungen Pferdeliebhaber jedenfalls bestens aufgehoben. Und ausnahmsweise dürfen sie ihre Eltern - egal ob Reiter oder Nicht-Reiter - auch mitnehmen.

Neben dem umfangreichen Wanderreitwegenetz in der Region werden auch Westernreiten, Kutschenfahrten, therapeutisches Reiten, Reitausbildungen und Reitkurse angeboten. Nicht-Reiter müssen aber keineswegs zu Hause bleiben: Zahlreiche Aktivitäten wie Sommerrodeln, Golfen, Wandern oder Biken versprechen Abwechslung und Action pur.

GPS Touren Pferdeland Nationalpark Kalkalpen