Ein Fußball, ein Trikot, Fußballschuhe und eine Trinkflasche liegen auf einem Steg am Schiederweiher in Hinterstoder, Pyhrn-Priel.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / Trainingscamp im Sport- und Tourismusland Oberösterreich

Trainingscamp im Sport- und Tourismusland Oberösterreich

Rapid Wien gab Ja-Wort für die nächsten 3 Jahre

Österreichs Rekordmeister gastiert von 29. Juni bis 6. Juli 2014 in Oberösterreich.

Die Fußballfans dürfen sich freuen: Auch heuer werden im Sommer wieder zahlreiche Top-Fußballteams im Sport- und Tourismusland Oberösterreich ihre Trainingslager absolvieren. Einer davon hat dabei gleich für drei Jahre sein Ja-Wort gegeben: Österreichs Traditionsklub und Rekordmeister SK Rapid Wien wird dieses Jahr von 29. Juni bis 6. Juli im Hotel Gugerbauer in Schärding die Vorbereitung auf die neue Saison in Angriff nehmen - und auch in den nächsten Jahren nach Oberösterreich kommen. Bereits im Vorjahr wäre Rapid Wien im Hotel Gugerbauer zu Gast gewesen, durch das katastrophale Hochwasser musste nach Bad Leonfelden ausgewichen werden.

"Wir sind sehr zufrieden, dass mit Rapid Wien ein Klub in den nächsten drei Jahren seine Sommer-Trainingslager in Oberösterreich absolviert, der über ein ungemein großes Fanpotenzial in ganz Österreich verfügt, und sportlich auf einem sehr guten Weg ist. Zudem passt Rapid Wien auch perfekt in unsere touristischen Zielvorgaben für das Projekt Trainingscamps", betont Wirtschafts- und Sport-Landesrat Dr. Michael Strugl. Gemeinsam mit der Agentur Global Sports aus Bad Wimsbach hat das Sport- und Tourismusland Oberösterreich diese Partnerschaft in die Wege geleitet.

Zoran Barisic freut sich schon auf die Trainingslager in Oberösterreich: "Ich konnte mich schon im Vorjahr von den perfekten Bedingungen überzeugen, die uns in Bad Leonfelden eine hervorragende Vorbereitung ermöglichten, die einen Grundstein für die soeben erfolgreich zu Ende gegangene Saison legte. Ich bin überzeugt, dass wir diese auch heuer in Schärding und in weiterer Folge in Windischgarsten vorfinden werden! Besonders freut es mich, dass das Hotel Gugerbauer, dem wir bekanntlich im Vorjahr einen Besuch abgestattet haben, nach den schlimmen Hochwasserschäden wieder voll in Betrieb ist", so der Rapid-Cheftrainer. Und nicht nur er, auch die Oberösterreicher im Rapid-Team Michael Schimpelsberger aus Neuhofen oder Philipp Schobesberger, der im Sommer von Pasching zu Rapid wechselt, freuen sich auf das Trainingslager in der Heimat. 2015 wird Rapid im Hotel Dilly in Windischgarsten zu Gast sein und in der Pyhrn-Priel-Region das Sommertrainingslager abhalten.

Das Sport- und Tourismusland Oberösterreich startete 2011 das Projekt Trainingscamps in Oberösterreich. Nach einer Evaluierung der ersten drei Jahre wird das Projekt weiter fortgesetzt, gemeinsam im Doppelpass zwischen Sport und Tourismus. "Es ist gelungen, mit den Trainingscamps nicht nur auf sportlicher Ebene viele Mannschaften nach Oberösterreich zu bringen, sondern auch touristisch und wirtschaftlich erfolgreich zu sein: Rund 10.000 Nächtigungen jährlich und 1 Million Euro Umsatz pro Jahr bestätigen den Weg", so Landesrat Strugl. Ziel war es heuer erstmals auch, 3-Jahres-Kooperationen mit Top-Klubs zu vereinbaren. In weiterer Folge sollen auch Fußball-Nationalteams für Oberösterreich begeistert werden, insbesondere im Hinblick auf die Fußball-EM 2016 in Frankreich oder die WM 2018 in Russland. Der OÖ-Tourismus schließt mit den Vereinen umfangreiche Marketingpakete ab: von Stadionwerbung über Fanreisen, Aufenthalte in Oberösterreich während des Trainingslagers, Werbung in Vereinsmedien (Internet, Fanzeitschrift ...) bis hin zu Mailings an Fanclubs.