Ein Laib Brot in einer flachen, schwarzen Schüssel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / Genießen & Kulinarik / Gutes aus dem Genussland Oberösterreich

Gutes aus dem Genussland Oberösterreich

Das Bratl, der Knödel und sehr viel mehr

Was bleibt uns von einer Reise am ehesten in Erinnerung? Kulturelle Highlights? Vielleicht. Ein besonderes Landschaftspanorama? Möglicherweise. Die kulinarischen Höhenflüge unter freiem Himmel an einem warmen Sommerabend? Ganz sicher!

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Wer Oberösterreich bereist, der erfährt vieles über das Land und vor allem seine Leute. Wie sie leben, welche Bräuche sie pflegen. Vor allem aber darüber, was auf den Tisch kommt. Eine Expedition an die Herde des Genusslandes Oberösterreich wird einige Überraschungen und unerwartete Begegnungen mit sich bringen. Da mag nun vor dem geistigen Auge ein deftiges "Bratl in der Rein" auftauchen, gemeinsam mit seinen Zutaten - klassisch Knödel und Kraut - in seiner Bratpfanne serviert. Das ist natürlich Oberösterreich. Aber bei diesem Bild halt zu machen, wäre ein grober Fehler, denn da ist noch mehr, viel mehr...

Die Gastronomen im Genussland Oberösterreich verwenden jene Produkte die das Land ihnen schenkt und verarbeiten sich zu den Klassikern der heimischen Küche. Mal wie zu Großmutters Zeiten, mal kreativ und leicht nach Art des 21. Jahrhunderts. Alleine der Knödel, um den so vieles in der oberösterreichischen Kulinarik kreist, tritt dadurch in immer mannigfaltigeren Varianten auf. Es kommen aber auch je nach Saison verschiedene Gemüse - etwa der Spargel im Frühling oder im Herbst der Kürbis - auf den Tisch. Wild und Gansl prägen die Herbstsaison. Nicht zu vergessen die Fische aus den Seen des Salzkammergutes.

Dazu kredenzt man in Oberösterreich Most und Bier. Der Most aus vergorenen speziellen Apfel- und Birnensorten hat in den letzten Jahren eine steile Karriere zu einem herausragenden Qualitätsprodukt hingelegt. Der Kultur des Gerstensaftes wird in zahlreichen Klein- und Kleinstbrauereien liebevoll gepflegt. Und wer es lieber gänzlich alkoholfrei hat, der greift zu Säften aus den traditionellen Obstbaugebieten Oberösterreichs.

Viel Stoff also für eine Genussreise durch Oberösterreich und die Frage, an welchem Punkt denn beginnen? Die muss wohl der Gaumen beantworten.