Mühlviertel in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Mühlviertel / Wandern in den granitenen Höhen des Mühlviertels

Wandern in den granitenen Höhen des Mühlviertels

Grenzenlos und aussichtsreich

Zu Fuß zu gehen - und damit zu wandern - ist die natürlichste Fortbewegungsart des Menschen. Das Wandern offenbart den Charakter des Mühlviertels, seine Kultur und seine Besonderheiten.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Seien es Themen- und Rundwanderwege für den schnellen Ausflug oder die großen Etappen- und Weitwanderwege für den tiefen Einblick in die Region: Wer im Mühlviertel die Wanderschuhe schnürt, lässt sich auf eine Entdeckungsreise ein. Diese kann in die Vergangenheit führen, wo Geschichte Tradition lebendig ist. Der Pferdeeisenbahnweg im Mühlviertler Kernland thematisiert etwa die Anfänge des Schienenverkehrs. Die Kraft und Energie, die aus dem Granit erwächst wird auf dem Chakrawanderweg Eibenstein spürbar. Wanderwege im nördlichen Mühlviertel führen immer wieder über die Grenze nach Tschechien und zurück. Auf Wanderwegen der TraumArena, im Böhmerwald oder im Mühlviertler Kernland ist das grenzenlose Europa ganz praktisch spürbar.

Weit- und Etappenwanderwege

Sind Reisende erst mit der Mühlviertler Variante des Wanderfiebers angesteckt, gibt es kein Halten mehr. Dann stehen die Weit- und Etappenwanderwege der Granitregion auf dem Tourenplan: Der Burgen- und Schlösserweg. Auf grenzüberschreitenden 130 Kilometern von der Moldau über das Mühlviertler Kernland und die Mühlviertler Alm bis zur Donau warten 15 historische Gemäuer. Der Johannesweg auf der Mühlviertler Alm ist 80 Kilometer lang und eröffnet in drei oder vier Tagesetappen Zugänge zu mehr Menschlichkeit. Der Nordwaldkammweg folgt den Höhen der mitteleuropäischen Wasserscheide. Im Böhmerwald bietet der "Weg der Entschleunigung" auf 127 Kilometern die Chance auf Touren zwischen drei und sieben Tagen.

Wanderwege im Mühlviertel

Aigen-Schlägl

Nordwaldkammweg

14h 30m

1421m

55 km

Schwierigkeit:
zur Tour
Aigen-Schlägl

Weitblicke sammeln in 6 Tagen auf 95 km

32h

3270m

95 km

Schwierigkeit:
zur Tour
Unterweißenbach

Der Johannesweg

25h

2010m

84 km

Schwierigkeit:
zur Tour