Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / Kultur & Städtereise / Der Höhenrausch 2016: "Andere Engel"

Der Höhenrausch 2016: "Andere Engel"

Der Höhenrausch beschäftigt sich 2016 mit dem Thema Engel aus unterschiedlichen Perspektiven

Von 21. Mai bis 16. Oktober 2016 startet der Höhenrausch mit "Andere Engel", der vierten Ausgabe des größten oberösterreichischen Kunstereignisses - eine "Symbiose aus hochwertiger Kunst und Erlebnischarakter".

So wartet der Aussichtsturm mit einer sich im Treppengang auf und ab bewegenden Klangkapsel auf. Im Hof des Kulturquartiers wartet eine Adrenalinspritze: eine sportliche "Flying Fox" wird hier aufgebaut, also eine Seilrutsche, mit der man - einem Engel gleich - die Welt als Zwischenwesen erleben kann. Weiters sind Engelskonzerte, eine Jukebox mit Engeln der Popmusik und ein Engelskino am Dach des Passage Linz geplant.

Zum Kulturbericht