Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / Kultur & Städtereise / Ars Electronica Festival

Ars Electronica Festival

Linz am Puls der Zeit: Mit der Gründung des Ars Electronica Festivals im Jahr 1979 rückte die digitale Revolution in den Fokus, noch bevor sie so richtig ins Rollen kam.

Ein Festival für Medienkunst, das kritische Fragen nach der Zukunft an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Gesellschaft stellt. Dieses Selbstverständnis prägt das Ars Electronica Festival auch nahezu 40 Jahre nach seiner Gründung. Der Medienkunstpreis "Prix Ars Electronica", im Rahmen des Festivals verliehen, ist in der Szene heiß begehrt. Und nicht zuletzt ist aus dem Geist des Festivals heraus auch das Ars Electronica Center, das "Museum der Zukunft" gewachsen.

Rund 35.000 Besucher aus der ganzen Welt kommen mittlerweile alljährlich im September in die "UNESCO City of Media Arts" Linz, um am der Ars Electronica teilzunehmen. Immer wieder trägt das Festival brennende Fragen nach Technologien der Zukunft und ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft auch spektakulär in den öffentlichen Raum hinaus.