Ski-Abfahrt im Pulverschnee in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aktivitäten / Was der Krippenstein so alles kann…

Was der Krippenstein so alles kann…

Freeride-Mekka, extralanger Pistenspaß und noch so einiges mehr

Was kann er denn der Krippenstein? Dass er eine große Spielwiese für Freerider ist, das ist klar. Aber welche Möglichkeiten bietet die Freesports Arena denn sonst noch? Die Antwort: viele. Denn "Freesports" heißt: Hier ist sportlich noch weit mehr los. Auf und abseits der Pisten.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Auf 2.100 Meter Seehöhe liegt die Bergstation der Obertrauner Dachsteinbahn. Hier liegt der Eintrittspunkt in eine winterliche Outdoor-Sportwelt die ihresgleichen sucht. Hier droben, in der hochalpinen, satt mit Schnee überzogenen Karstlandschaft des Dachsteinplateaus treffen sich Wintersportler verschiedenster Disziplinen. Da sind natürlich die Freerider, die gleich an ihren extrabreiten, "fetten" Brettern erkennbar sind. Und die sich gleich wieder talwärts in die weite Welt von 30 Kilometern Tiefschnee-Varianten verabschieden. Dass der Weg hinunter ins Tal nicht nur durch den "Powder" führt, das beweist die Tatsache, dass durchaus auch "normale" Skifahrer der Gondel entsteigen. Hier droben gibt's nämlich auch präparierte Pisten. Aber auch diese sind hier alles andere als gewöhnlich: Elf Kilometer lang ist die Talabfahrt hinunter nach Obertraun - und damit die längste der Ostalpen. Auch Skitourengeher, die in den Weite des Dachsteinplateaus hinausziehen, wird das sportliche Kennerauge erkennen.

Was aber führen all die Zeitgenossen im Schilde, die so gar keine typische Wintersportausrüstung mit sich führen? Keine Ski, kein Board? Nun, das Hochplateau zwischen dem Krippenstein und dem Dachstein ist eben ein sportlicher Spielplatz mit vielen Facetten. Da sind Schneeschuhwanderer ebenso unterwegs wie Winterwanderer. Selbst Eisklettern ist hier eine Option - wenn man das klassische Klettern wie aus dem Effeff beherrscht. Wie fürs Freeriden gilt aber auch hier: Die Kenntnis des Karstplateaus ist das um und auf für den Schnee- und Eisgenuss. Deshalb stehen auch in Sachen Schneeschuhwandern und Eisklettern die Profis von Outdoor Leadership Gewehr bei Fuß.

Und dann heult an manchen Abenden noch eine melancholische Hundestimme die untergehende Sonne am Krippenstein an. Die unter echten Krippenstein-Fans legendären Schlittenhunde, die in der Lodge am Krippenstein daheim sind, haben zwar bereits ihren Ruhestand angetreten. Schlitten sind aber trotzdem immer wieder in Schnee und Eis vor der Kulisse des Dachsteins unterwegs. Denn in der Dog-Base der Lodge finden auch Musher und ihre vierbeinigen Freunde ein Quartier und eine Basisstation für Entdeckungsreisen in die Welt der Freesports Arena.