Dreharbeiten zum Landkrimi 'Der Tote im See' in Windhaag bei Freistadt

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Herbert Brödl

Herbert Brödl

Herbert Brödl, Filmregisseur, Autor und Produzent, ist streng genommen zwar nicht in Oberösterreich geboren, hat es aber als seine Wahlheimat auserkoren. Nachdem Arnulf Rainer ihn von der Schönheit eines kleinen aber feinen Orts Namens Enzenkirchen überzeugt hat, zog Herbert Brödl in den Sauwald und wurde somit zum Innviertler.

Herbert Brödl ist bekannt für seine bildgewaltigen Filme die immer eine Gradwanderung zwischen Mythos und Realität sind. Seine Filmproduktionen führten ihn immer wieder nach Amazonien und in andere entlegene Erdteile in Südamerika und Afrika. Die Grenze zwischen Dokumentation und Inszenierung ist in seinen Werken fließend. Er selbst beschreibt seine Arbeit folgendermaßen: "Ich begleite, beobachte und inszeniere Menschen auf Reisen und Erkundungen; Wanderer zwischen den Welten, für die das Eigene sich im Fernen erfüllt."