Dreharbeiten zum Landkrimi 'Der Tote im See' in Windhaag bei Freistadt

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Kurt Palm

Kurt Palm

Kurt Palm wurde 1955 in Vöcklabruck geboren und studierte Germanistik und Publizistik in Salzburg. Palm arbeitet vorwiegend als Autor, Theater- und Opern-Regisseur. Fernsehgeschichte schrieb er mit Phettbergs „Nette Leit Show“, für die er zwischen 1994 und 1996 24 Folgen produzierte.

Mit seinem Dokumentarfilm "Hermes Phettberg, Elender" hat er seine alte, mitunter kontroverse Freundschaft zu Hermes Phettberg auch filmisch aufgearbeitet. Im Herbst 2013 starten gleich zwei Filmprojekte Palms. Zum einen lieferte er die Romanvorlage für den skurrilen Krimi "Bad Fucking" (Kinostart 20. Dezember 2013), den er auch als Theaterstück im Linzer Phönix-Theater inszenierte und gleichzeitig schrieb er die Story zum Filmprojekt "Kafka, Kiffer und Chaoten". Ein Film über fünf Studenten die keine Lust haben, eine Seminararbeit über Franz Kafkas "Landarzt" zu schreiben. Kurzerhand beschließen sie die Erzählung im sommerlichen Sizilien zu verfilmen, obwohl die Geschichte im tiefsten Winter spielt. Die Musik zum Film stammt von den Linzer Hip-Hoppern Texta.