© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Attersee-Attergau: Frische Zwetschgen aus Oberösterreich
Frische Zwetschgen aus Oberösterreich
Frische Zwetschgen aus Oberösterreich
SucheSuchen
Schließen

Die Zeit der Ernte

Nach einem langen und oft herausfordernden Sommer, ist für die oberösterreichischen Bäuerinnen und Bauern im Herbst die Zeit der Ernte gekommen. Gemüse, Kraut, Sauwald- und Leinölderdäpfel, aber auch Wein aus dem Zentralraum und dem Mühlviertel werden eingebracht und weiterverarbeitet. Eine Zeit, in der man sich traditionell auf den Erntedankfesten für die Früchte der Felder, Sträucher und Bäume dankbar zeigt und diese auch gleich verkostet.

© Foto Oberösterreich Tourismus/AtterseeAttergau/Michael Grössinger: Franz Spalt auf der Streuobstwiese im Naturpark Attersee-Traunsee im Salzkammergut.
Franz Spalt auf der Streuobstwiese im Naturpark Attersee-Traunsee im Salzkammergut, er begutachtet einen Ast eines Zwetschkenbaumes.

Zwetschken vom Attersee

Video

Die Kochkunst ist eine Liebesgeschichte … Man muss sich in die Erzeugnisse und die Menschen, die diese machen, verlieben.
Alain Ducasse
Weltweit bekannter Chefkoch

Aus alten Zeiten...

Erntedank

Das Erntedankfest ist ein katholischer Brauch, das am ersten Sonntag im Oktober gefeiert wird. Nach evangelischem Brauch wird am ersten Sonntag nach dem Michaelistag am 29. September gefeiert. Mit dem Erntedankfest soll in Dankbarkeit an den Ertrag in Landwirtschaft und Gärten erinnert werden – und auch daran, dass es nicht allein in der Hand des Menschen liegt, über ausreichend Nahrung zu verfügen.

Die Ertedankfeier wird meist in einer Kirche gefeiert, wobei Feldfrüchte, Getreide und Obst dekorativ aufgestellt werden. Dazu kommen auch andere als Gaben bezeichnete Produkte von besonderer Naturnähe, wie Mehl, Honig oder Wein. Mancherorts wird die Feier aber auch als Prozession veranstaltet.

In manchen Orten gibt es eine aus Getreide oder Weinreben geflochtene "Erntekrone" in der Kirche oder sie wird in einer Prozession durch das Gemeindegebiet getragen. Die Erntegaben werden nach dem Fest zuweilen an Bedürftige in der Gemeinde, an Obdachlosenheime oder an karitative Einrichtungen verteilt.

Erntedank feiert man auch in anderen Kulturkreisen, wobei sich in Süd- und Ostasien die Tradition großer Volksfeste entwickelt hat, etwa das tamilische Pongal oder das japanische Matsuri. In vielen Regionen gibt es auch im Frühjahr und Sommer Feste, Riten und Gebete für eine gute Ernte oder günstiges Wetter.

Quelle: Wikipedia

Erdäpfel aus dem Sauwald

Dort, wo sich die Donau ihr Durchbruchstal geschaffen hat, liegt im Norden des Innviertels der Sauwald. Urgesteins-Verwitterungsböden bringen die vermeintlich besten Erdäpfel weit und breit hervor. Das macht sich Erdäpfelbauer Martin Paminger zunutze. Auch die ein oder andere ganz spezielle Sorte wächst hier heran, wie zum Beispiel die "Freya" aus der begehrte "Sauwald-Wodka" hergestellt wird.

© Foto: Servus TV/DMG: Sauwalderdäpfel frisch vom Acker
Sauwalderdäpfel frisch vom Acker
xs
sm
md
lg
filtern
Filtern nach: Für die Liste stehen Filter zur Verfügung mit denen die Auswahl verfeinert werden kann. Die Ergebnisse in der Liste werden durch Änderung der Filter direkt aktualisiert. Nur bei Texteingabefeldern (Suche) wird die Liste erst durch Absenden des Suchwortes neu geladen. Bereits gesetzte Filter können wieder entfernt bzw. zurückgesetzt werden. Die einzelnen Filtergruppen können mit der Enter-Taste geöffnet bzw. wieder geschlossen werden. Mit der Leertaste werden einzelne Filter aktiviert bzw. deaktiviert.
Ergebnisse filtern Ergebnis anzeigen
Filtern
Filtern
Ergebnisse
Sortierung
Ergebnisse werden gesucht ...
Filter werden aktualisiert ...
Ergebnisse werden gesucht & Filter aktualisiert ...

Noch mehr genussvolle Geschichten aus Oberösterreich lesen