Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Suche

Kultur und Städtereisen in Oberösterreich

Oberösterreich beeindruckt mit seiner Kultur: Es ist das Land der Musiker und Literaten, der Geschichtsbewussten und Vorwärtsdenker, der Höhenflügler und Kulturverliebten. Anton Bruckner war ein Oberösterreicher, Conchita und Hubert von Goisern sind es ebenso. Dichter Adalbert Stifter, Schriftstellerin Marlen Haushofer, Bauhaus-Künstler Herbert Bayer, Kabarettist Josef Hader – alles Hiesige.

weiterlesen

Wir könnten noch lange so weitermachen, aber wir brauchen hier ja noch Platz für anderes. Für das Ars Electronica Festival etwa, das Jahr für Jahr Tausende Menschen nach Linz lockt. Ein Festival, wie geschaffen für eine Stadt, die von der UNESCO mit dem Titel "City of Media Arts" geadelt wurde.

 

Einerseits  gegenwärtig und zukunftsorientiert, anderseits mit lebendiger Geschichte: in der Kaiserstadt Ischl, im pittoresken Hallstatt, im barocken Schärding, im geschichtsträchtigen Steyr. In klassischen Konzertsälen und auf schrägen Blasmusikfestivals. Und an vielen anderen überraschenden Orten.

©
© Foto Huemer: Legionär mit Feldzeichen
Legionär mit Feldzeichen beim Römerfest in Enns.

Die Römer in Oberösterreich

500 Jahre lang war Oberösterreich Teil des "Imperium Romanum". Ovilava und Lauriacum kennen wir heute als Wels und Enns. Ein halbes Jahrtausend, das bleibende Spuren hinterlassen hat. Die Römer wussten um die guten Ackerböden des Innviertels und um den Erholungswert des Attersees. Und sie bewachten die Grenze an der Donau, den Limes.

Auf den Spuren Roms

Kulturgeschichten aus Oberösterreich lesen