Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

G12 Genussroute: Leberkäse und Flesserl im Donautal

Linz, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: G12
Startort: 4211 Alberndorf in der Riedmark
Zielort: 4048 Puchenau

Dauer: 2h 33m
Länge: 117,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.057m
Höhenmeter (abwärts): 1.413m

niedrigster Punkt: 237m
höchster Punkt: 655m
Schwierigkeit:sehr leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA

Das südliche Mühlviertel zwischen Linz und Perg, mit dem Pöstlingberg, dem Pfenningberg und dem Gusental ist für die Linzer der unmittelbare Naherholungsraum nördlich der Donau. „Gipfelsturm im Linzer Becken“ heißt eine Etappe am Donausteig-Weitwanderweg, von der man wunderbare Ausblicke auf das Linzer Becken und die Donauauen hat.

Auf den Pöstlingberg, den Hausberg der Linzer, gelangt man am besten mit der Pöstlingbergbahn oder über den berühmten Kreuzweg. Am Ziel wird der kräftige Anstieg mit einem eindrucksvollen Blick über Linz belohnt und die Grottenbahn mit der Märchenwelt und dem Zwergenreich lockt. In der Wallfahrtsbasilika hat sich schon so manches Paar das „Jawort“ gegeben und anschließend im Pöstlingberg Schlössl ausgiebig gefeiert. In Linz-Urfahr, direkt an der Donau, steht das Ars Electronica. Mit dem Ars-Festival, Ars-Prix, Center und Futurelab hat es inzwischen weltweite Berühmtheit erlangt.
Als Kontrastprogramm zum Besuch der Welt modernster Technologien gilt die gemütliche Schifffahrt auf der „Straße der Kaiser und Könige“. Vom Schiff aus genießt man den Blick auf die Landeshauptstadt Linz und die Kulturmeile mit dem Lentos und dem Brucknerhaus.

Wo ist die Leber im Leberkäse?

Leberkäse ist ein traditionelles Produkt aus der bayerisch-österreichischen Küche und zählt zu den Brühwurstsorten. Das Brät besteht hauptsächlich aus Rind- und/oder Schweinefleisch bzw. Fett, Wasser und Gewürzen. Es enthält allerdings keine Leber und die Bezeichnung Käse leitet sich lediglich von der Form der Laibe ab. Leberkäse war vor nicht allzu langer Zeit ein billiger Fleischersatz. Angebraten mit Spiegelei oder als „Falsches Cordon bleu“ war er auf fast jeder Wirtshausspeisekarte zu finden. Leberkäse ist heute als warme Schnitte oder kalt und dünn geschnitten in der Semmel eine beliebte Zwischenmahlzeit. Als Zutat auf edlen Buffetplatten ist Leberkäse längst salonfähig geworden. Die Oberösterreicher sind bekannt dafür, dass sie mit Vorliebe und zu jeder T ageszeit Leberkäse essen. Als kalorienärmere Variante wird Putenleberkäse produziert und neue Kreationen mit Käse, Chili, Gurkerl usw. verkaufen sich bestens. „Lehner‘s Bauernleberkäse“, „Gourmet fein“ oder „Neuburger“ haben mit ihren Leberkäsespezialitäten nicht nur in Oberösterreich Absatz. Und übrigens, zu Neuburger sollte man auf keinen Fall Leberkäse sagen, das ist eben „Neuburger“.

Das Brauchtumsgebäck der Donauflößer

„Flesserl“ heißt das zopfartige, mit Mohn und Salz bestreute Gebäck in Oberösterreich. Das Flesserl zählt nach der Semmel und dem Salzstangerl zu den beliebtesten Gebäcken der Oberösterreicher. Die Form des Flesserls und ausschließlich mit Mohn bestreut, gibt es z.B. als Mohnstrietzerl oder Mohnzopferl fast überall in Österreich. Seine heutige Form leitet sich vom „Linzer Salzflößel“ ab. Vermutlich handelt es sich um ein Zunftzeichen und Gebildbrot der Flößer an der Donau. Das Linzer Flößel hatte eine Form ähnlich einem Floß und das Salz obenauf verweist auf Oberösterreich als Salzland. Flößer spielten bis in das 20. Jahrhundert hinein auf den großen Flüssen wie der Donau eine wichtige Rolle. Rund um das Brot ranken sich viele alte Bräuche, die oft noch mit dem Glauben an übernatürliche Kräfte verbunden sind. So wurden Gebildbrote als Votivgaben zu religiösen Feierlichkeiten gebacken.

Troad Bäcker nennt sich eine Kooperation bestehend aus rund 150 Landwirten, einer Gewürzmühle, vier Mühlen und acht Bäckereien. Die Troad Bäcker legen den Weg vom Getreidekorn über die Mühle bis hin zum fertigen Brot und Gebäck lückenlos und nachvollziehbar dar. Unter Befolgung strenger Anbaukriterien wachsen Qualitätsweizen, Mahlroggen und Brotgewürze auf den oberösterreichischen Feldern heran. Der Natursauerteig wird behutsam gerührt und gepflegt und verleiht so dem Troad Bäcker-Brot seinen besonderen, unverkennbaren Geschmack.

Der Kräuterhof Aufreiter und die Whiskydestillerie Affenzeller in Alberndorf sind interessante Schaubetriebe und Ausflugsziele für Gruppen. Wenn heute junge Nachfolger einen Bauernhof übernehmen, dann wird nichts dem Zufall überlassen. Peter Affenzeller kann sich mit seinen jungen Jahren über höchste Whiskyauszeichnungen freuen und präsentiert seine Spezialitäten in einem modernen, gediegenen Ambiente. Moar-Whisky oder der neue Kukuruzbrand kommen von der Familie Schatz in Ried in der Riedmark.

Die Fleischmanufaktur Riepl in Gallneukirchen betreibt eine traditionelle Fleischhauerei mit eigenem Viehhandel, Schlachtung, Verarbeitung und angeschlossenem Gasthaus. Regionalität heißt hier, dass die Rinder von Bauern aus einem Umkreis von maximal 20 km kommen. Leberkäse gehört selbstverständlich als fixer Bestandteil zum vielfältigen Sortiment. Als Besonderheit im Gasthaus gelten die „Mozart“-Rindfleischgerichte.

Als KultiWirte pflegen die Wirtsleute vom Gasthof Zum Grünen Wald in Engerwitzdorf, Gasthaus Marktstub’n in St. Georgen an der Gusen, Restaurant Donauhof und Eduard Kaisers Gasthaus in Mauthausen die typisch oberösterreichische Wirtshauskultur und warten mit Schmankerln der jeweiligen Jahreszeit auf. Kalbsbeuschl mit Semmelknödel darf beim E. Kaisers Gasthaus allerdings nie ausgehen. Den anspruchsvollen Kriterien der „GUUte-Wirte“ hat sich die Wirtin vom Glockerwirt in Alberndorf angeschlossen und sie hat Erfolg mit ihrem Verzicht auf Geschmacksverstärker.

Oberösterreichische Mostkultur wird nicht nur in den Mostschänken Deisinger-Hof in Katsdorf, in der Moststub’n Frellerhof in Mauthausen und beim Freisederwirt am Pöstlingberg gepflegt. Durch die Donau begünstigt, ist das Klima an den Südhängen rund um Luftenberg mit der Wachau vergleichbar. Obstbaubetriebe wie Siegl-Brunnbauer in Langenstein und Bioobstbau Peterseil in Luftenberg erzeugen nicht nur bestes Obst, sondern Säfte, Moste und Frizzante in höchster Qualität.

Vor der Bio-Imkerei Marthe in Luftenberg steht das 24-Stunden-Honigkastl, das den Einkauf von Honigspezialitäten aus dem Naarn- und Donautal rund um die Uhr ermöglicht. Die Direktvermarkter Stallinger in Gallneukirchen, Zehethofer in Engerwitzdorf und Da Einkoch aus Puchenau bieten bäuerliche Spezialitäten ab Hof oder auch auf den Linzer Märkten an. Die hochwertigen Produkte der Troad Bäcker Thurner in Schwertberg und Fenzl in Linz-Urfahr sind ein kontrastreiches Geschmacksprogramm zu den Fertigbackmischungen. Brot und Gebäck passend zu den Jahreszeiten und das Salz-Mohnflesserl begeistern.

Von Bierkultur auf höchstem Niveau spricht man, wenn Conrad Seidl als „Bierpapst“ in seinem Bierguide fünf Krügerl vergibt. Das Pöstlingberg Schlössl zählt zu den ganz wenigen Häusern, die sich über diese Auszeichnung freuen dürfen. Das extra für das Haus gebraute Bier heißt „Schlössl Bräu“. Bierkultur ist auch den jungen Wirtsleuten im Fischerhäusl in Alt-Urfahr neben der regionalen Küche ein besonderes Anliegen. Frisch gezapftes Bier im Gastgarten direkt an der Donau gibt es hier und nicht weit entfernt im Biergartl.

Für Kochkultur auf höchstem Niveau stehen das Restaurant und Einkehr Verdi in Linz-Urfahr und der Weindlhof in Mauthausen mit dem Blick auf das Donautal. Das legendäre Gericht, das auf der abwechslungsreichen Speisekarte von Haubenkoch Siebenhofer im Weindlhof nicht fehlen darf, ist die Gebackene Chiliblunz’n.

TIPP:

Gallneukirchner ARGE Bauernmarkt: Samstag Vormittag, 14-tägig in geraden Kalenderwochen

Ausgangspunkt: Kräuterhof Aufreiter
Zielpunkt: Da Einkoch - Florian Ortner
Kräuterhof Aufreiter, Alberndorf in der Riedmark

Kräuterhof Aufreiter, Alberndorf in der Riedmark

Gewürz- und Teemischungen, Spargel- und Lammgewürz, Dinkelprodukte, Kräutersäfte! Geöffnet: Sa und nach telefonischer Vereinbarungwww.aufleben.at

Whiskydestillerie und Café Lounge Peter Affenzeller

Whiskydestillerie und Café Lounge Peter Affenzeller

Tauchen Sie ein in die Welt des Whisky´sDie Whiskydestillerie aus dem oberösterreichischen Alberndorf ist tief in der Region verwurzelt und weit über die Grenzen bekannt. Die Produkte wurden mehrfach international als auch national prämiert und die Destillerie bietet sich als das perfekte Ausflugsziel im...

Gasthaus Glockerwirt

Gasthaus Glockerwirt

Wir sind ein traditionelles Landgasthaus welches seit 1908 im Familienbesitz ist und jetzt bereits in der 4. Generation geführt wird.

Renate und Josef Stallinger, Gallneukirchen

Renate und Josef Stallinger, Gallneukirchen

Speck, Knödel, Fleischwaren! Geöffnet: Do, Fr und Sa am Markt in Linz

Anton Riepl - Gasthaus / Catering

Anton Riepl - Gasthaus / Catering

Familie Zehethofer, Engerwitzdorf

Familie Zehethofer, Engerwitzdorf

Brotgetreide, Eier, Öle, Nudeln! Geöffnet: Fr

Gasthof - Hotel Wolfsegger

Gasthof - Hotel Wolfsegger

Jausenstation Deisingerhof

Jausenstation Deisingerhof

Familie Schatz, Ried in der Riedmark

Familie Schatz, Ried in der Riedmark

Honig, Kukuruzbrand, Moar-Whisky, Kletzenbirnlikör! Nach telefonischer Vereinbarung geöffnet!Anzutreffen am Bauernmarkt in Aisthofen.

Bäckerei-Café-Konditorei Thurner - OÖ Troad Bäcker, Schwertberg

Bäckerei-Café-Konditorei Thurner - OÖ Troad Bäcker, Schwertberg

Natursauerteigbrot, Gebäck, Konditorwaren! Geöffnet: Mo bis SaFilialen in Tragwein und Mauthausenwww.thurnerbrot.at

DONAUHOF Wirtshaus & Restaurant

DONAUHOF Wirtshaus & Restaurant

Weindlhof

Weindlhof

Ed Kaisers Gasthaus

Ed Kaisers Gasthaus

Moststub'n Frellerhof

Moststub'n Frellerhof

Obstbau Siegl-Brunnbauer, Langenstein

Obstbau Siegl-Brunnbauer, Langenstein

Äpfel, Birnen, Kirschen, Weichsel, Most, Säfte, Essig, Frizzante! Geöffnet: Mo bis Sa

Gasthaus Marktstub'n

Gasthaus Marktstub'n

BIO Imkerei Marthe, Luftenberg an der Donau

BIO Imkerei Marthe, Luftenberg an der Donau

Naarntaler Cremehonig, Honig mit Chili, Salbei oder Lavendel! Geöffnet: jederzeit - 24-h-Honigkastlwww.bienenmarthe.jimdo.com

Bioobstbau Peterseil, Luftenberg an der Donau

Bioobstbau Peterseil, Luftenberg an der Donau

Erdbeeren, Marillen, Pfirsiche, Moste, Säfte, Frizzante und Cider! Geöffnet: Do bis Sawww.bioapfel.com

Troadbäckerei Fenzl, Linz

Troadbäckerei Fenzl, Linz

UU-Vollkorn-Hausbrot, Salz-Mohnflesserl und Jahreszeitengebäck! Geöffnet: Mo bis Sa in allen fünf Geschäften in Urfahr-Umgebungwww.baeckereifenzl.at

Land.Gast.Haus Oberwirt

Land.Gast.Haus Oberwirt

Restaurant & Einkehr Verdi

Restaurant & Einkehr Verdi

Freisederwirt

Freisederwirt

Pöstlingberg-Schlössl

Pöstlingberg-Schlössl

Biergartl an der Donau

Biergartl an der Donau

Fischerhäusl

Fischerhäusl

Da Einkoch - Florian Ortner, Puchenau

Da Einkoch - Florian Ortner, Puchenau

Pestos, Chutneys, Senf, Fruchtaufstriche und Fruchtsäfte! Geöffnet: Fr und Sa auf Bauernmärkten in Linz und Leonding

Erreichbarkeit / Anreise

Anreise nach Alberndorf:
WIEN - LINZ: A1 auf die A7 Mühlkreisautobahn, Ausfahrt 22-Gallneukirchen, in Gallneukirchen links Richtung Alberndorf in der Riedmark
PASSAU: A8 oder auf der B130 Nibelungen Straße über Linz

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter
  • Hochwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

G12 Genussroute: Leberkäse und Flesserl im Donautal
Genussland Oberösterreich / Oberösterreich Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

+43 732 221022
info@genussland.at
www.genussland.at
http://www.genussland.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

Gegenüber Usern

1.    Die vorgestellten Touren zum Wandern, Walken, Rad- bzw. Rennradfahren, Mountainbiken, Motorradfahren, Reiten, Klettern, Langlaufen, Gehen von Ski- oder Schneeschuhtouren etc. sind als unentgeltliche Tourenvorschläge zu sehen und dienen ausschließlich der unverbindlichen Information. Wir haben keine Absicht, mit Usern dieser Website einen Vertrag abzuschließen. Durch die Nutzung der Daten kommt kein Vertrag mit uns zustande.


Die Daten dürfen lediglich zum privaten Gebrauch verwendet werden; jede kommerzielle Nutzung ist unzulässig. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten, Tauschplattformen, etc. anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln. Durch den Download erhält kein User Rechte an den betreffenden Daten.


Die eingestellten Tourenvorschläge wurden mit größter Sorgfalt erhoben; trotzdem übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen.


Wir weisen darauf hin, dass sämtliche auf dieser Website enthaltenen Tourenvorschläge bzw. die damit in Zusammenhang stehenden Daten und Informationen nicht von uns eingestellt wurden, sondern von dritten Personen (§ 16 ECG). Wir haben keinen Einfluss darauf, ob die darin gemachten Angaben (wie Distanz, Schwierigkeitsgrad, Höhenmeter, Beschreibung, etc.) authentisch, richtig und vollständig sind. Eine Prüfung dieser fremden Inhalte durch uns erfolgt nicht. Aus diesem Grund übernehmen wir keine Haftung für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen.


Bauliche Maßnahmen oder sonstige Einflüsse (z.B. Vermurung, o.ä.) können zu zeitweiligen oder dauerhaften Änderungen der Strecke führen (z.B. Wegreißen einer Brücke, o.ä.). Möglicherweise ist die Strecke solcher Art ganz oder teilweise nicht mehr befahrbar.


Die Verwendung der Daten sowie das Benutzen (Befahren, Begehen, Bereiten etc.) der vorgeschlagenen Touren bzw. des Wegenetzes erfolgt daher auf eigene Gefahr in eigener Verantwortung. Der Nutzer ist insbesondere für die Routenauswahl, die Orientierung im Gelände, die Einhaltung der Verkehrsvorschriften, die Ausstattung und Ausrüstung für in Punkt 1. angeführte Touren (z.B. seines Fahrrades, etc.), das Tragen eines Helms, die Einschätzung der persönlichen Leistungsfähigkeit, die Einschätzung von Gefahren und die Einhaltung einer angemessenen Geschwindigkeit selbst verantwortlich. Wir schließen jede wie immer geartete Haftung für die durch die Verwendung der vorgeschlagenen Touren entstandenen Schäden, insbesondere für Unfälle, aus.


2.    Manche Touren führen über Straßen, auf denen üblicher Verkehr herrscht. Bitte beachten Sie, dass dadurch ein erhöhtes Gefahrenpotential besteht, das durch entsprechende Vorsicht und richtiges Einschätzen und Umsetzen der eigenen Fähigkeiten vermieden werden kann. Benutzen Sie deshalb eine Ihnen unbekannte Tour langsam und mit besonderer Vorsicht. Achten Sie ständig auf mögliche Gefahrenquellen und beobachten Sie durchgängig den Verkehr. Verlassen sie die beschriebenen Routen nicht.


Die allfällige Nutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen und landwirtschaftlichen Güterwegen, kann rechtlichen Beschränkungen unterliegen, die zu beachten und einzuhalten sind.


Es gelten die Regeln der Straßenverkehrsordnung. Jeder Nutzer (z.B. Radfahrer, Motorradfahrer) ist in eigener Verantwortung für die Einhaltung dieser Regeln, für den ordnungsgemäßen Zustand seines Fahrrades / Fahrzeuges und dessen ausreichender Ausstattung (Licht, Bremsen, etc.) zuständig. Jeder Nutzer hat zudem in eigener Verantwortung für die Einhaltung einer den Umständen und dem eigenen Können angemessenen Geschwindigkeit und eines ausreichenden Abstandes zum Vordermann zu sorgen. Wir raten ausdrücklich dazu, stets auf Sicht zu fahren, einen Helm und reflektierende Kleidung (o.ä.) zu tragen sowie eine zulässige Fahrradbeleuchtung zu verwenden.


3.    Sämtliche Touren erfordern eine sehr gute körperliche Konstitution und Kondition sowie eine ausführliche Vorbereitung. Wir empfehlen ausdrücklich, die Touren nur bei optimaler Gesundheit zu fahren.


Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung. Verwenden Sie einen Fahrrad-Computer, der die Tageskilometer anzeigt und auf das jeweilige Vorderrad geeicht ist.


4.    Speziell für Mountainbiker - Fair Play Regeln:


Mountainbiken gehört zu den schönsten Freizeitsportarten in freier Natur. Beim Biken und auf Mountainbiketouren lassen sich Berge und Seen, Almen und Hütten ganz neu erfahren. Einige Regeln für das Fair Play im Wald helfen, beim Mountainbiken konfliktfrei unterwegs zu sein.


a.    Fußgänger haben Vorrang: Wir nehmen Rücksicht und sind freundlich zu Fußgängern und Wanderern. Bei Begegnungen benützen wir die Fahrradklingel und fahren langsam vorbei. Ohnehin meiden wir stark begangene Wege. Rücksicht auf die Natur: Wir hinterlassen keine Abfälle.

b.    Auf halbe Sicht fahren: Wir fahren mit kontrollierter Geschwindigkeit, bremsbereit und auf halbe Sicht, besonders bei Kurven, weil jederzeit mit Hindernissen zu rechnen ist. Fahrbahnschäden, Steine, Äste, zwischengelagertes Holz, Weidevieh, Weideroste, Schranken, Traktor-Forstmaschinen, Fahrzeuge von Berechtigten sind Gefahren auf die wir gefasst sein müssen.

c.    ‚Don´t drink and drive!’ Kein Alkohol auch beim Mountainbiken. Rücksicht an der Raststation (Umgang mit Radständer, verschmutzten Schuhen oder Kleidung).

Erste Hilfe leisten ist Pflicht!

d.    Markierte Strecken, Fahrverbote und Sperren: Halte dich an markierte Strecken und Absperrungen und akzeptiere, dass diese Wege primär der land- und fortwirtschaftlichen Nutzung dienen!

Sperren sind oft unvermeidbar und in deinem eigenen Interesse. Rad fahren abseits der Route und außerhalb der freigegebenen Zeiten ist strafbar und macht uns zu illegalen Bikern.

e.    Wir sind Gäste im Wald und benehmen uns wie Gäste, auch gegenüber dem Forst- und Jagdpersonal. Beim Mountainbiken sind Handy und Musik-Player tabu! Volle Aufmerksamkeit ist gefragt.

f.    Vermeiden wir unnötigen Lärm. Aus Rücksicht auf die frei lebenden Tiere fahren wir nur bei vollem Tageslicht. Wir fahren prinzipiell immer (auch bergauf) mit Helm! Notfallpaket mitnehmen: Wir führen immer ein Reparaturset und Verbandszeug mit.

g.    Richtige Selbsteinschätzung: Wir überfordern uns selbst weder in fahrtechnischer noch in konditioneller Hinsicht. Nimm Rücksicht auf den Schwierigkeitsgrad der Stecke und schätz deine Erfahrungen und dein Können als Biker genau ein (Bremsen, Klingel, Licht)!

h.    Weidegatter schließen: Wir nähern uns dem Weidevieh im Schritttempo und schließen nach der Durchfahrt sämtliche Weidegatter. Vermeiden wir Flucht- und Panikreaktionen der Tiere. Dem Vergnügen und der sportlichen Herausforderung auf dem Berg und im Wald steht damit nichts mehr im Wege!

i.    Straßenverkehrsordnung: Auf allen Mountainbikestrecken gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO), die wir einhalten. Unser Rad muss deshalb technisch einwandfrei und der Straßenverkehrsordnung entsprechend ausgestattet sein, also mit Bremsen, Klingel, Licht. Wir kontrollieren und warten unsere Mountainbikes ohnehin regelmäßig.


5.    Für Inhalte externer Internetseiten übernehmen wir keine Verantwortung; insbesondere übernehmen wir keine Haftung für deren Aussagen und Inhalte. Zudem nehmen wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der Seiten, zu denen man von www.oberoesterreich.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.oberoesterreich.at verwiesen wird. Eine laufende Kontrolle von Seiten, zu denen man von www.oberoesterreich.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.oberoesterreich.at verwiesen wird, erfolgt nicht. Wir machen uns den Inhalt von Seiten, zu denen man von www.oberoesterreich.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.oberoesterreich.at verwiesen wird, auch nicht zu eigen. 

 

Gegenüber Bloggern

BITTE BEACHTEN SIE:

1. Jede Ihrer Empfehlungen eines Tourenvorschlages zum Wandern, Walken, Rad- bzw. Rennradfahren, Mountainbiken, Motorradfahren, Reiten, Klettern, Langlaufen, Gehen von Ski- oder Schneeschuhtouren etc. sowie sonstigen Angaben und Informationen erfolgen unentgeltlich. Wir übernehmen dafür, insbesondere für die Richtigkeit der Informationen, ebenso wenig eine Haftung wie für jegliche aus der Verwendung Ihres Tourenvorschlages durch einen Dritten (insbesondere durch Nutzer dieser Website) wie immer geartete Folgen. Die von Ihnen eingestellten Tourenvorschläge sowie sonstigen Angaben und Informationen werden von uns zu keinem Zeitpunkt überprüft.

Wir haben keine Absicht, mit Personen, die Tourenvorschläge sowie sonstigen Angaben und Informationen auf dieser Website einstellen, einen Vertrag abzuschließen. Durch das Einstellen von Daten (Informationen) kommt kein Vertrag mit uns zustande.

Mit der Empfehlung eines Tourenvorschlages übernehmen Sie eine besondere Verantwortung gegenüber anderen Sportlern. Bitte nehmen Sie diese Verantwortung ernst und beschreiben Sie Ihren Tourenvorschlag mit größtmöglicher Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen. 

 

2. Ihre Tourenvorschläge haben daher in klarer und unmissverständlicher Art und Weise zumindest folgende Kriterien zu beinhalten und ausreichend zu beschreiben:

• Startpunkt

• Detaillierte Streckenbeschreibung

• Distanz/Gesamtlänge 

• Schwierigkeitsgrad

• Gefährliche Stellen

• Durchschnittliche Fahrdauer

• Höhenmeter

• Endpunkt.

Wenn möglich, geben Sie zudem ein Höhenprofil an.

 

3.Mit dem Einstellen der Empfehlung eines Tourenvorschlages durch Sie erteilen Sie uns den Auftrag, Ihren Tourenvorschlag bzw. die von Ihnen gemachten Angaben auf unserer Website zu speichern und Dritten, insbesondere Usern dieser Website, dauerhaft zugänglich zu machen. Wir behalten uns vor, die von Ihnen eingestellten Tourenvorschläge und sonstigen Angaben bzw. Informationen jederzeit ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise zu sperren oder zu löschen. Hieraus erwachsen Ihnen keine wie immer gearteten Ansprüche.

Vielen Dank für Ihr Bemühen !

 

4. Für Inhalte externer Internetseiten übernehmen wir keine Verantwortung; insbesondere übernehmen wir keine Haftung für deren Aussagen und Inhalte. Zudem nehmen wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der Seiten, zu denen man von www.oberoesterreich.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.oberoesterreich.at verwiesen wird. Eine laufende Kontrolle von Seiten, zu denen man von www.oberoesterreich.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.oberoesterreich.at verwiesen wird, erfolgt nicht. Wir machen uns den Inhalt von Seiten, zu denen man von www.oberoesterreich.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.oberoesterreich.at verwiesen wird, auch nicht zu eigen.

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: G12
Startort: 4211 Alberndorf in der Riedmark
Zielort: 4048 Puchenau

Dauer: 2h 33m
Länge: 117,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.057m
Höhenmeter (abwärts): 1.413m

niedrigster Punkt: 237m
höchster Punkt: 655m
Schwierigkeit:sehr leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA