Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Thomas Mayrhofer-Ausstellung Salzkammergut Festwochen Gmunden

Gmunden, Oberösterreich, Österreich

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


powered by TOURDATA

Ausstellungseröffnung: Freitag, 5. Juli 2019 um 19:30 Uhr; Ausstellungsdauer: von 5. 7. bis 21. 7. 2019  

 

Thomas Mayrhofer - Ausstellung "Endless"

"Anlässlich der Zahl 8 und deren Bedeutung im grafischen Sinne als LIEGENDE FORM als ein UNENDLICH Zeichen, entwickle ich diese Skulpturen. Aus einer scheinbar nicht enden wollenden Linie beschreibe ich zunächst spielerisch eine Form, welche harmonisch auf mich wirkt und mir schlicht und einfach dann als Fläche gefällt. Aus dieser einen Fläche, entwickle ich dann den Körper, das Objekt.

Weiche Grundformen mit harten Kanten und organische Flächen in Linien geformt bilden eine vermeintliche Symbiose, die ihre Anlehnung in der Natur vermuten lässt. Sie jedoch in der Kunst der Vergangenheit findet. Spielerische Formen und zufällig wirkende Resultate, welche ständige Interpretationen im Gegenüber auslösen oder zumindest suchen lassen. Industrielle, maschinelle und handwerkliche Arbeit im Objekt vereint, bringen die „Freifläche“ in die dritte Dimension und erheben somit für sich den Anspruch auf Monumentalität.

Die dabei entstandene Monumentalität der Formen wird durch die kleinen Figuren im Inneren für Betrachtende leichter sichtbar. Natürlich ist es auch ein optischer Reiz, dessen Inhalt jedoch gewollt zum Einsatz kommt und somit dem Objekt eine erlebbare Geschichte impliziert. Jedes Objekt wirkt, wie eine in sich abgeschlossene Welt. Ein neuer Planet. Symbole, Formen und Zeichen erzählen von unbekannten, der Fantasie entspringenden Geschichten, in denen die Figuren eine scheinbar untergeordnete und fast unwichtige Rolle spielen. EIN SINNBILD für meine Weltanschauung par se.

Die menschlichen Figuren spielen in meinen Skulpturen eine untergeordnete Rolle und wirken machtlos und unwichtig, dennoch sind sie Teil des Gesamten. Die Nacktheit verkörpert die empfindliche Position im Vergleich zu seiner gewaltigen Umwelt und Umgebung. Die Erotik ist gewollt, wenn auch nur im Ansatz und nie vulgär gedacht. Erotik als Sinnbild für ein besonders einzigartiges Merkmal der komplexen Spezies Mensch."

Hipphalle Gmunden - HiPP Austria Holding GmbH

Theresienthalstraße 68, 4810 Gmunden

+43 7612 76577--0
http://www.hipp.at/


  • Eintritt frei
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


powered by TOURDATA