Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Buchvorstellung Peter WesenAuer

Hallstatt, Oberösterreich , Österreich

Termin

28.11.2020 / 19:00- 21:00

Veranstaltungsort

Kulturhaus Hallstatt
Seestraße 169
4830 Hallstatt

Kontakt

Kulturverein Kunterbunt KulturBunt

Echerntal Hallstatt, 4830 Hallstatt

+43 664 5022196
gamsjaeger62@gmx.at


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Der Regisseur und Theatermacher Oliver Karbus hat den Roman gelesen und folgende Rezension verfasst: Eine Tragödie von griechischem Format - Peter WesenAuers Romanerstling „Der Auftrag“ lässt einem den Atem stocken. 

Der Auftrag

Er ist Komponist und Chefdirigent der „Sinfonietta da Camera, Salzburg“. Jetzt legt der in
Hallstatt lebende Vollblutmusiker seinen ersten Roman vor. „Der Auftrag“ lautet der schlichte
Titel des Buches.

Ein Blick ins Buch

Sebastian, die Hauptfigur, hat in einem Wellnesshotel im Salzkammergut eingecheckt und
erhält eines Tages einen anonymen Brief, in dem ihm eine größere Geldsumme angeboten
wird, wenn er einen nicht näher benannten „Auftrag“ erfüllt. Er findet den Brief anmaßend
und absurd, schließlich ist er reich und Geld spielt für ihn keine Rolle. Aber der Brief lässt ihn
nicht los, er besetzt seine Träume. Unerbittlich holt dieser Brief den Tod von Sebastians
Eltern und seine Kindheitserinnerungen, die ihn traumatisch belasten, in seine Gegenwart. Er erinnert sich an den Pfarrer Watschen-Weidner und an seine schreckliche Zeit in einem
katholischen Schülerheim, in welchem er nach dem Tod seiner Eltern den Horror der
„schwarzen Erziehung“ erleiden musste.
Diesen Horror beschreibt WesenAuer so eindringlich, als wäre er selbst Sebastian gewesen.



Kulturhaus Hallstatt

Seestraße 169, 4830 Hallstatt


Allgemeine Preisinformation

Eintrittspreise folgen. 

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Termin

28.11.2020 / 19:00- 21:00

Veranstaltungsort

Kulturhaus Hallstatt
Seestraße 169
4830 Hallstatt

Kontakt

Kulturverein Kunterbunt KulturBunt

Echerntal Hallstatt, 4830 Hallstatt

+43 664 5022196
gamsjaeger62@gmx.at


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA