©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Junge Organist*innen

Linz, Oberösterreich, Österreich

Termin

15.09.2021 / 19:30

Veranstaltungsort

Brucknerhaus
Untere Donaulände 7
4010 Linz

Kontakt

Brucknerhaus

Untere Donaulände 7, 4010 Linz

+43 732 775230
kassa@liva.linz.at
www.brucknerhaus.at

Rechtliche Kontaktdaten
LIVA - Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH
UID: ATU 23131803


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Junge Organist*innen spielen Werke Anton Bruckners und seiner Schüler*innen

Internationales Brucknerfest 2021

Anton Bruckner war als Organist eine europaweit gefeierte und geachtete Kapazität, hinterließ jedoch nur eine sehr überschaubare Zahl an Orgelwerken. Seine Schüler*innen taten es ihm gleich, selbst wenn sie ihm, wie Karl Borromäus Waldeck, auf seinem Posten als Linzer Dom- und Stadtpfarrorganist beziehungsweise, wie Rudolf Dittrich, auf jenem als Hoforganist in Wien nachfolgten oder, wie Josef Vockner, seine Professur für Orgelspiel am Wiener Konservatorium übernahmen. Sechs junge Organist*innen aus Linz und Umgebung stellen in diesem Konzert Werke Bruckners und seiner Schüler*innen vor, deren Themen nicht selten dem Unterricht bei Bruckner entstammen.

PROGRAMM

Anton Bruckner (1824–1896)
Vorspiel und Fuge c-moll für Orgel, WAB 131 (1847)
Präludium („Perger Präludium“) C-Dur für Orgel, WAB 129 (1884)

Karl Borromäus Waldeck (1841–1905)
Fantasie g-moll für große Orgel nach einem Thema von Anton Bruckner, WV I.1.4 (1867)

Rudolf Dittrich (1861–1919)
Paraphrase über das Kaiserlied „Gott erhalte, Gott beschütze“ G-Dur für Orgel (1915)

Mathilde Kralik von Meyrswalden (1857–1944)
Offertorium E-Dur für Orgel (1907)
Interludium Ges-Dur nach dem Quintett aus Richard Wagners Die Meistersinger von Nürnberg für Orgel (o. J.) 

Anton Bruckner Rudolf Dittrich
Einleitung und Doppelfuge („Dittrich-Doppelfuge“) B-Dur für Orgel, WAB add 262 (1880)

Josef Vockner (1842–1906)
Sonate b-moll für Orgel, op. 121 (1903)

– Pause –

Carl Führich (1865–1959)
Praeludium und Fuge d-moll über ein Originalthema von Anton Bruckner für Orgel (1883, 1935)

Franz Xaver Müller (1870–1948)
In memoriam Anton Bruckner d-moll für Orgel (1930)
Passion. Praeludium c-moll für Orgel (1925)

Friedrich Klose (1862–1942)
Praeludium und Doppelfuge c-moll für Orgel, vier Trompeten und vier Posaunen (1907)


BESETZUNG


Bruckner Brass
Matthias Kastenhuber, Franz Landlinger, Tobias Reisinger, Samuel Sigl
 | Trompete
Niklas Pöttinger, Johann Reiter, Michael Spindler, Johannes Wagner | Posaune
Marina Ragger | Orgel
Franziska Riccabona | Orgel
Theresa Zöpfl
 | Orgel
Nikita Gasser | Orgel
Gerhard Raab
 | Orgel
Martin Riccabona
 | Orgel

Brucknerhaus

Untere Donaulände 7, 4010 Linz

+43 732 775230
kassa@liva.linz.at
https://www.brucknerhaus.at


Allgemeine Preisinformation

Einheitspreis         € 25,–
Junges Ticket        € 10,–

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.

Sonstige Informationen
  • Behindertengerechte WC-Anlage

Termin

15.09.2021 / 19:30

Veranstaltungsort

Brucknerhaus
Untere Donaulände 7
4010 Linz

Kontakt

Brucknerhaus

Untere Donaulände 7, 4010 Linz

+43 732 775230
kassa@liva.linz.at
www.brucknerhaus.at

Rechtliche Kontaktdaten
LIVA - Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH
UID: ATU 23131803


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA