Mountainbiken im Natinalpark Kalkalpen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Privatvermieter Verband Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Grenzenlos am Mountainbike

Grenzenlos am Mountainbike

In Oberösterreich und Ostbayern fallen auch persönliche Grenzen

Der Schweiß perlt von der Stirn. Die Schalthand sucht verzweifelt nach einem kleineren Gang, der nicht mehr da ist. Die Pedale rotieren und die Waden brennen. Jetzt ist des Moutainbikers mentale Stärke gefragt. Schnell die nächste Hütte vor dem geistigen Auge visualisieren. Adrenalin schießt durch den Körper. Na also, geht doch, mit der persönlichen Grenzüberschreitung.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Oberösterreichs Gebirgsregionen bieten zwei hervorragend ausgebaute Mountainbikereviere. Auf der einen Seite die Berge und Seen des Salzkammergutes mit 70 Touren und insgesamt 1.450 Kilometern ausgebauter Mountainbikewege. Weiter im Osten liegen die waldreichen Gebirge des Nationalparks Kalkalpen mit ihren kristallklaren Bachläufen und gastlichen Almen. Mehr als 500 Kilometer beschilderte Wege sind hier für Mountainbiker freigegeben. Hier wie dort kümmern sich Bike-Spezialisten rührend um ihre radelnden Urlauber. Von der spezialisierten Biker-Unterkunft über den Mountainbike-Verleih bis hin zu den versierten Guides. Da regiert der Spaß am Biken. Nur an wenigen Tagen im Jahr hört sich die Gaudi auf. Dann warten im Morgengrauen konzentriert hunderte Profis und Hobbybiker auf das Startsignal zu einem der zahlreichen Mountainbike-Events in Oberösterreich. Denn das Ringen mit sich selbst und der gnadenlos laufenden Uhr ist doch eine zutiefst ernste Angelegenheit.

Radeln in Ostbayern

Ostbayerns Radelmöglichkeiten sind grenzenlos. Über Ländergrenzen hinweg nach Böhmen oder Oberösterreich, gemütlich entlang von Flusstälern und stillgelegten Bahntrassen und sportlich über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes. Ob auf fernen Touren oder gemütlichen Tagesausflügen. Hier kommt jeder Radfahrtyp auf seine Kosten. Während im Bayerischen Golf- und Thermenland vor allem Genussradeln entlang von Isar, Donau oder Inn angesagt ist, kann der sportliche Biker im Waldgebirge anspruchsvolle und naturbelassene Mountainbike Pfade finden, die für mehr als einen grenzenlosen Urlaub reichen. Oder man radelt gleich immer mit Rückenwind in der KTM E-Bike Region Bayerischer Wald, der größten E-Bike Region Europas. Es ist für Jeden was dabei.