Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Urlaubsregion Pyhrn-Priel

Windischgarsten

Kontakt & Service


Urlaubsregion Pyhrn-Priel
Pyhrn-Priel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 2
4580 Windischgarsten

+43 7562 5266
+43 7562 5266 - 10
info@pyhrn-priel.net
www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at
http://www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at

powered by TOURDATA

Geh‘ an deine Baumgrenze!
In der Urlaubsregion Pyhrn-Priel kommst du Oberösterreichs ungezähmter Bergwelt ganz nah.

Wo in Oberösterreich der Winter wohnt
Mit Schneeschuhen durch die tief verschneiten Wälder des Nationalpark Kalkalpen oder vielleicht doch lieber auf zwei Brettern über unsere bestens präparierten Pisten und Loipen? Wofür ihr euch auch entscheiden, im Winter kommt ihr als Spitzensportler in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel ebenso auf eure Kosten, wie als stiller Genießer.  

Auf die Brettln, fertig, los!
Das Skigebiet Hinterstoder begeistert vor allem geübte Skifahrer. Dafür sorgen u.a. die Hannes-Trinkl-Weltcupabfahrt und die neue Inferno-Piste mit bis zu 70 Prozent Gefälle. Außerdem locken im über 40 km großen Skigebiet auf der Höss zahlreiche weitere Panoramapisten mit atemberaubenden Aussichten auf den Großen Priel, den Kleinen Priel oder die Spitzmauer.

Familien und Genuss-Skifahrern versprechen wir hingegen im Naturschneeparadies Wurzeralm den Winterhimmel auf Erden. Auf 1.400 Metern Seehöhe gelegen, bietet das Hochplateau perfekte Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene. Unser Tipp: Vom 1.870 m Frauenkar blickt man sowohl auf die  umliegenden Zweitausender, als auch ins Tal. Apropos Tal, auf die Wurzeralm geht’s mit einer der schnellsten freistehenden Standseilbahnen Europas! Für die  600 Höhenmeter benötigt sie gerade einmal 7 Minuten …

Urige Hütten mit großen Sonnenterrassen und heimischen Spezialitäten wie Kasspatzen oder Germknödel, finden Sie sowohl in Hinterstoder, als auch auf der Wurzeralm. Und auch die Skischulen sind mit Sunny Kids Parks, Kursangeboten und Einzelstunden in beiden Skigebieten vertreten.  
 
Genuss abseits der Skipiste
Naturverbundene „Aufsteiger“ erkunden die Urlaubsregion Pyhrn-Priel gerne auf Tourenski, auf Wunsch auch mit Guide. Langlaufbegeisterte schätzen hingegen die 120 Kilometer bestens gespurten Loipen in vier Höhenlagen. Oder sie versuchen sich im Kompetenzzentrum Biathlon-Langlaufarena Pyhrn-Priel-Rosenau, die auch Nichtprofis offensteht. Abenteuerlustige können die Region aber auch beim Eisklettern oder aus der Vogelperspektive bei einem Tandemflug erkunden. Lustige und aufregende Stunden sind außerdem bei zünftigen Rodelpartien garantiert.
Darüber hinaus wartet ein 100 km großes Netz an Winterwanderwegen darauf, zu Fuß oder mit Schneeschuhen entdeckt zu werden. Zu anstrengend? Wie wär’s dann mit einer Pferdekutschenfahrt? Warm eingepackt geht es dabei durch weiß gezuckerte Bergwälder.


Der Bergadvent in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel
Ein unverfälschtes und besinnliches Erlebnis ist unser Bergadvent, der in der ganzen Region gefeiert wird. Alljährlicher Höhepunkt ist dabei der traditionelle Niglo-Umzug. Er wird alljährlich am 5. Dezember in Windischgarsten zelebriert und wurde zum UNESCO-Kulturerbe ernannt.