Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Der Ennstalradweg

Am Enntalradweg pulsiert die Kraft des Wassers, der Brennwert des Holzes und die Kraft des Rohstoffes Eisen. Diese Kombination machte das oberösterreichische Ennstal zu einem ersten Zentrum vorindustrieller Eisenverarbeitung. 

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Die sportliche Tour am Ennstalradweg ist eine Radreise  in eines der geschichtsträchtigsten Täler des Landes, ins "Tal der Hämmer". Die Enns war der Transportweg für das Eisen des Erzberges. Deshalb entstanden entlang des Flusses zahllose Hammerwerke zur Verarbeitung des wertvollen Rohstoffes. Ihre Besitzer kamen zu Reichtum und wurden im Volksmund zu "Schwarzen Grafen".

Bei Altenmarkt erreichen Radler auf dem Ennstalradweg von der Steiermark her oberösterreichisches Gebiet. Durch den wildromantischen Südosten Oberösterreichs geht’s der Enns entlang nach Weyer. Im prächtigen Ortsbild hat der Reichtum aus der Eisenverarbeitung sichtbare Spuren hinterlassen. In Großraming lohnt der Besuch des Kutschenmuseums, in Reichraming sollte beim Nationalpark Besucherzentrum einen Zwischenstopp eingeplant werden. Die Ausstellung "Wunderwelt Waldwildnis" lüftet viele Geheimnisse des Nationalparks Kalkalpen. Unterwegs nach Norden rollen die Drahtesel nach Losenstein und Ternberg. Auch hier sind die den Spuren des Eisens sichtbar – in Losenstein auf dem "Weg der Nagelschmiede" und in Ternberg im "Tal der Feitelmacher". Über Garsten führt der Ennstalradweg in die Romantikstadt Steyr, wo über Jahrhunderte hinweg ein Stadtensemble in verschiedensten Baustilen entstanden ist.

Schließlich heißt es wieder in den Sattel steigen, denn noch steht die letzte Etappe bevor, jene nach Enns, in die älteste Stadt Österreichs. Hier mündet die Enns in die Donau, und ihr Radweg ist ebenfalls an den Donauradweg angeschlossen.

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

+43 732 221022
info@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at

Details zum Ennstalradweg

Am-Ennstalradweg-mit-Blick-auf-Burg-Losenstein_Ober%c3%b6sterreichTourismusGmbH_MoritzAblinger_NEU
Reichraming

Ennstalradweg R7

18h 6m

1027m

65,70 km

Schwierigkeit:
zur Tour