© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
SucheSuchen
Schließen

Bauernbrot

Was gibt es Besseres als ein resches, knuspriges Bauernbrot? Frisch aus dem Ofen reicht eigentlich ein Stück Butter drauf, und der Hochgenuss ist perfekt. Das Rezept, das wir Ihnen hier vorstellen, stammt aus der Feder ...ähm Backstube... unserer lieben Bloggerin The Apricot Lady, die schon viele Brotrezepte ausprobiert und auch selbst kreiert hat. Bauernbrote sind eigentlich Sauerteigbrote, die im Holzbackofen gebacken werden. Nachdem es aber in einem Durchschnittshaushalt weder Sauerteig noch einen Holzofen gibt, hat sich The Apricot Lady eine wunderbare Alternative überlegt. Wir freuen uns, dass wir diese Rezept mit unseren Leserinnen und Lesern teilen dürfen. 

© Foto: The Apricot Lady: Frisches Bauernbrot
Frisches Bauernbrot

Als Bauernbrot werden Mischbrote aus Roggenmehl und Weizenmehl bezeichnet, deren Teig unter Zugabe von Sauerteig sowie Salz, Hefe und Wasser hergestellt wird. In der Regel werden daraus runde Brotlaibe geformt, die im Holzbackofen gebacken werden.

Menge

1 Laib

Zeit

3,5 Stunden Zubereitung

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 75 g Weizenmehl Vollkorn (alternativ Roggenmehl)
  • 14 g Frischhefe
  • 200 g Buttermilch
  • 250 g Sodawasser / Mineralwasser prickelnd
  • 15 g Salz
  • 10 g Honig
  • 1 TL Essig
  • 5 g Brotgewürz

Zubereitung

In der Rührschüssel der Küchenmaschine (Knetmaschine) zuerst die flüssigen Zutaten mit der Hefe, Salz, Honig und Brotgewürz mischen. Danach das Mehl in die Rührschüssel sieben und alles mit der Küchenmaschine 15 Minuten kneten.

Die Rührschüssel abdecken und für 1,5 Stunden aufgehen lassen. Dann den Teig zu einem Ballen formen und in einer bemehlten Schüssel weiter aufgehen lassen.

Einen Gusseisentopf mit Deckel (oder eine andere feuerfeste Form mit Deckel) bei 230° Grad für 30 Minuten aufheizen lassen. Den Brotteig in den Topf befördern, etwas einschneiden.

Für 30 Minuten (mit geschlossenem Deckel) bei 200 Grad backen. Den Deckel abnehmen und bei 180 Grad noch 25 Minuten weiterbacken.

Das Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen, bevor man es anschneidet.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen