©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Tomatensuppe

Diese leichte Tomatensuppe ist blitzschnell zubereitet und ein kulinarischer Hochgenuss.

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 ml Olivenöl
  • 80g Zwiebel fein gewürfelt
  • 1 Zweig Thymian
  • Einige Basilikumblätter
  • 1 Schuss Weißwein
  • 600 ml Suppe (oder Suppenwürfel)
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer

Zum Anrichten:

  • 2 EL Obers geschlagen oder
  • Sauerrahm aufgerührt
  • Basillikumblätter

Zubereitung

Zwischenüberschrift: 
Klein geschnittenen Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. MIt Weißwein ablöschen. Tomaten vierteln und mit Thymianzweig und Basilikumblättern (Achtung: ein paar Blätter zum Anrichten aufheben) in den Topf geben. Mit der Suppe aufgießen und alles zirka 10 Minuten leicht köcheln.  

Danach mit einem Stabmixer pürieren. Wer mag, kann die Suppe nach dem Pürieren auch noch durch ein Sieb passieren, muss aber nicht sein. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken und zum Schluss mit Obers verfeinern.  Danach sollte sie nicht mehr kochen.

 

Anrichten:

Die Suppe in Teller gießen und mit einer kleinen Oberhaube oder einem Sauerrahm-Klecks anrichten und mit Basilikumblättern dekorieren.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!