Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...
/ Wassersport / Wasserski auf Oberösterreichs Seen und Flüssen – sogar mit Lift

Wasserski auf Oberösterreichs Seen und Flüssen – sogar mit Lift

Sommer ist's - packt die Skier aus!

Die Knie beugen, in die Hocke gehen. Die Arme nach vorne strecken, den Körper nach hinten neigen. In den Händen das Zugseil, das mit dem Boot verbunden ist. Jetzt vollste Konzentration, damit dieser Versuch klappt. Der Puls steigt. Los geht's! Das Boot beschleunigt, wird immer schneller und...Geschafft! Der Wasserskifahrer steht sicher auf den Beinen!

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Karte aktivieren

Wenn die ersten frühsommerlichen Temperaturen das Land erreichen und der Schnee auf den Bergen langsam dahinschmilzt, dann ist das Ende der Skisaison hereingebrochen. Halt - stimmt gar nicht! Denn was im Winter die Berge sind, sind im Sommer die Seen und Flüsse in Oberösterreich: Ein Eldorado für Skifahrer und Boarder.

Zugegeben, die sommerliche Version unterscheidet sich von der winterlichen schon recht deutlich. Auch geübte Pistenflitzer müssen sich deshalb an die nass-wellige Wasseroberfläche erst einmal gewöhnen. Nur wahre Naturtalente werden es gleich beim ersten Mal schaffen, auf den Skiern oder auf dem Board stehen zu bleiben, wenn das Boot oder der Lift beschleunigt. Deshalb lautet die Devise: Üben, üben und nochmals üben!

Spuren übers Wasser ziehen, rasante Kurven und waghalsige Sprünge - das geht entweder mit dem Motorboot oder am Wasserskilift. Wobei sich letzteres besonders gut für Einsteiger eignet. Zum Beispiel am Ausee in Asten und am Badesee in Feldkirchen. Beim Klassiker mit dem Motorboot hat man etwas mehr Wahlfreiheit: an den Salzkammergut Seen, aber auch auf der Donau lässt es sich besonders gut Wasserskifahren und Wakeboarden. Was für ein spritziges Vergnügen!