Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...
Static Map

Nationalpark Gemeinde Molln

Karte aktivieren
Besondere Eigenschaften

Daten & Fakten

  • Einwohner: 3.605
  • Fläche: 191 km²
  • Seehöhe (von): 442m
  • Seehöhe (bis): 442m
  • Gemeindeart: Marktgemeinde
  • Längengrad: 14,2576368
  • Breitengrad: 47,885916
Herzlich Willkommen in Molln!

Molln ist Zentrum des mittleren Steyrtals und des Nationalparks OÖ. Kalkalpen.
Mit 191,3 m² ist Molln die viertgrößte Gemeinde im Bundesland Oberösterreich. Naturdenkmäler wie die "Rinnende Wand" und der "Steyrdurchbruch" sind hier beheimatet. Jedem bekannt ist die Wallfahrtskirche Frauenstein mit der berühmten Schutzmantelmadonna von Gregor Erhardt. Mit mehr als hundert Kilometern Wander- und Radwege lädt Molln als Zentrum der Mountainbike-Region zur Sportbetätigung in einer vollkommen intakten Naturlandschaft ein. Im Nationalpark-Zentrum finden das ganze Jahr interessante Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Seit Jahrhunderten wird in Molln ein besonderes Musikinstrument angefertigt: die Maultrommel. Über 30 Meisterbetriebe waren einst mit der Produktion des so genannten "Hosensackinstrumentes" beschäftigt. Ihr wird eine erotisierende Wirkung nachgesagt und so manche "Menschakamma" öffnete sich nach klangvollem Spiel in der Nacht. In jüngster ZEit erfreut sich die Maultrommel wieder großer Beliebtheit.
Die Wohlfühlgemeinde im Herzen des Nationalpark Kalkalpen freut sich über Ihren Besuch!

Info: www.molln.at

Kontakt & Service

Nationalpark Gemeinde Molln
Gemeindeamt
Marktstraße 1
Nationalpark Gemeinde Molln
4591 Molln

Telefon: +43 7584 2255-0
Fax: +43 7584 2255-22
E-Mail: gemeinde@molln.ooe.gv.at
Web: www.molln.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Ort

Herzlich Willkommen in Molln! Molln ist Zentrum des mittleren Steyrtals und des Nationalparks OÖ. Kalkalpen. Mit 191,3 m² ist Molln die viertgrößte Gemeinde im Bundesland Oberösterreich. Naturdenkmäler wie die "Rinnende Wand" und der "Steyrdurchbruch" sind hier beheimatet....