© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Gesundheitsurlaub in Oberösterreich
Gesundheitsurlaub in Oberösterreich

Baden in der Luft des Waldes

Eigentlich haben wir es immer schon gewusst: Wenn wir in den Wald gehen, fühlen wir uns gesünder und Vitaler. Beim Waldluftbaden in der Region Mühlviertler Alm Freistadt wird die Kraft des Waldes gezielt für die Gesundheit mobilisiert.

"Waldluftbaden wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Es fördert die Vitalität. Menschen, die sich regelmäßig im Wald aufhalten, fühlen sich weniger erschöpft. Fazit: Das ,Bremsen' im Alltag funtioniert besser", fasst Dr. Martin Spinka, Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde die positiven Effekte zusammen. Waldluftbaden bedeutet Zeit und Freiraum genießen, Einklang und Harmonie finden. Der Wald hilft dabei, frische Energie aufzunehmen, Ruhe und Klarheit zu spüren, Abwehrkräfte zu stärken, Kreislauf und Nerven zu entlasten und damit bis ins tiefste Innere zu entschleunigen. Waldluftbaden macht achtsam, gibt Energie und stärkt die Selbstheilungskraft.

Die Waldluftbade-Gesundheitstour führt als Rundweg rund 140 Kilometer durch das Mühlviertel von der Maltsch im Norden bis zum Zusammenfluss von Feld- und Waldaist im Süden. Auf diesem Weg schließen 33 örtliche Waldluftbadewege in zwölf zertifizierten Waldluftbadegemeinden an. Sie führen durch ursprüngliche Landschaften des Unteren Mühlviertels.

Die diplomierten WaldluftbademeisterInnen unterstützen beim Einstieg in das Thema des Waldluftbadens nach individuellen Bedürfnissen. Sie kennen die Wälder, Wege und Plätze und deren gesundheitsfördernde Wirkungen.