Gesundheitsurlaub in Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Unterstützung beim Fasten

Fasten ist ein Prozess, der Zeit schenkt. Zeit, besonders fürsorglich und achtsam mit sich selbst umzugehen. Einfache Anwendungen und Übungen unterstützen den Ausleitungsprozess wohltuend. Fünf praktische Tipps aus dem Erfahrungsschatz der Curhäuser der Marienschwestern vom Karmel.

„In unseren Curhäusern verordnen die Ärzte je nach Archetyp, Bedürfnissen und Allgemeinzustand des Gastes verschiedene Anwendungen, die dessen Befinden sowie den Reinigungsprozess begleiten und forcieren. Dazu gehören zum Beispiel Kneippanwendungen wie Wickel, Güsse und Bäder oder Massagen wie etwa die Kräuterstempelmassage und Honigmassage, die beide das Ausleiten unterstützen“, sagt Ruth Asenbaum, Physiotherapeutin und Therapieleiterin im Curhaus Bad Mühllacken, die seit 21 Jahren für das Wohl der (Fasten)Gäste mitverantwortlich ist.

Sie hat Anregungen für alle, die zu Hause fasten und sich dabei verwöhnen und dem Organismus die Entgiftungsarbeit erleichtern wollen. Diese Anwendungen leisten sowohl im Fastenalltag als auch darüber hinaus nach Lust und Laune, gute Dienste.

Bürstenmassage

Eine Bürstenmassage fördert die Durchblutung, wirkt kräftigend, begünstigt die Nährstoffversorgung der Haut, regt den Kreislauf an, dient der Hautverjüngung, fördert den Lymphfluss und damit den Abtransport von „Schlacken“. Aufgrund ihrer anregenden Wirkung  sollte sie in der Früh oder untertags, jedoch nicht Abends durchgeführt werden. Sie hilft Giftstoffe, die nicht über Lunge, Darm und Niere ausgeschieden werden können, über die Haut los zu werden.

Beginnen Sie mit dem Bürsten an der rechten Fußsohle und wandern Sie dann mit Strichen oder kreisförmigen Bewegungen weiter nach oben.

Salzpeeling

Diese sanfte Rubbelmassage bearbeitet die Oberfläche der Haut mechanisch, verbessert das Hautbild, löst Hautschuppen, fördert die Durchblutung und Entgiftung und hilft somit Hautprobleme sanft zu lindern. Geeignet ist natürliches Meer- oder Natursalz. Für das Peeling das Salz mit einem hochwertigen Öl, etwa Olivenöl, in einer kleinen Glasschüssel vermischen und nach Bedarf mit einigen Man Tropfen eines natürlichen ätherischen Öles versetzen. Zitronenverbene wirkt zum Beispiel beruhigend, Rosmarin und Thymian anregend.

Die Haut zwei bis drei Minuten mit dem Peeling einreiben, danach mit warmem Wasser abwaschen oder abduschen. Im Anschluss eine halbe Stunde nachruhen.

Kaltes Armbad

Das Armbad wird als "Kneippscher Espresso" bezeichnet. Es gibt bei "Durchhängern", wenn Sie sich erschöpft oder unkonzentriert fühlen, einen schnellen Energiekick,  wirkt aber auch ausgleichend. Es regt an, wenn man abgeschlagen ist, beruhigt aber auch und wirkt nach einem anstrengenden Tag einschlaffördernd. Das kalte Armbad stärkt die Abwehrkräfte der oberen Atemwege, fördert die Blutzirkulation, regt den Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung des Herzmuskels.

Durchführung: Kaltes Wasser in das Waschbecken fließen lassen. Die Ellenbogen sollen noch von Wasser bedeckt sein. Die Arme etwa 30 Sekunden lang im kalten Wasser lassen, dann das Nass abstreifen und die Arme bewegen bis sie wieder warm sind.  

Wassertreten, Schneelaufen und Tautreten

Diese Kneippanwendung nur mit warmen Füßen durchführen. Bei akuten Blasenproblemen und Ischias-Beschwerden sowie bei Grippe und fieberhaften Infekten oder schlechter Durchblutung der Beine nicht anwenden.

Die Wirkung ist vielfältig: Das Wassertreten fördert das Einschlafen, wenn man danach schnell unter die Decke schlüpft. Es hilft gegen beginnende Migräne und Kopfschmerz sowie vorbeugend gegen Krampfadern. Weil es die Venenpumpe unterstützt, wirkt es geschwollenen Beinen entgegen. Der Kreislauf und die arterielle Durchblutung werden angeregt.

Durchführung: Wassertreten können Sie  in kühlen Bächen oder Seeufer genauso wie in der Badewanne. Dazu sich im Storchengang fortbewegen, was heißt, dass man ein Bein immer vollkommen aus dem Wasser herauszieht, wobei die Fußspitze nach unten zeigt. Danach die Beine abstreifen statt abtrocknen, warme Socken überziehen und gehen, bis man wieder warme Füße hat.

Barfußgehen

Mit bloßen Füßen können Sie die heilsame Kraft von Mutter Erde über die Füße aufnehmen und sich erden. Natürlich ist es barfuß auf Wiese, Strand und Waldboden viel angenehmer als auf dem Beton oder der Straße, aber auch dort können Sie sich mit dem Energiefeld der Erde mit freien Elektronen verbinden und neue Energie tanken. Daher: Immer wieder einmal die Schuhe ausziehen und in Hautkontakt mit der Erde treten.

Curhäuser der Marienschwestern

Auszeit im Naturschutzgebiet Pesenbachtal
Feldkirchen an der Donau

CURHAUS Bad Mühllacken

Der Spezialist für Fasten, bewusste Ernährung, Entgiften & EntschlackenFastende und alle, die Anregungen zur bewussten Ernährung suchen, Kurgäste und Erholungssuchende finden in...

Hotel
ab € 65,00
zur Unterkunft
Schwimmbiotop www.tem-zentrum.at
Bad Kreuzen

CURHAUS Bad Kreuzen - 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin

Genießen Sie die alte Heilkunst aus Europa inmitten der schönen Mühlviertler Hügellandschaft Bad Kreuzens.

Hotel
ab € 71,00
zur Unterkunft