Linz in Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Anmelde-Button stimme ich zu, Informationen vom Convention Bureau Oberösterreich von Oberösterreich Tourismus GmbH per E-Mail und telefonisch zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vor- und Zuname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet (Einladungen zu Branchenevents, Fachexkursionen, Vermittlung von maßgeschneiderten Angeboten, Anfragen zu Beratungsgesprächen in Ihrem Unternehmen) und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

 

Die Brückenbauerin zwischen Mensch und Natur

 

Als Outdoor-Coach und Naturdenkerin, wie sie sich selbst nennt, entwickelt Sabine Schulz bereits seit 2009 besondere Outdoor-Angebote mit Tourismusbetrieben in Resonanz mit der Natur. Selbst jahrelang als Innovationsmanagerin in der Automobilbranche tätig, weiß sie genau, was es für das Team bedeutet für einen Seminartag den Büroalltag und somit das Hamsterrad hinter sich zu lassen. Warum Rahmenprogramme mit Mehrwert in der Natur immer beliebter werden und dass es auch in einem Stadthotel Kraftplätze zu entdecken gibt, hat sie uns im Interview verraten.

 

Die Nachfrage nach Seminaren und Meetings im Grünen steigt, Rahmenprogramme, die die Natur mit einbeziehen, stehen hoch im Kurs. Warum gerade heutzutage so viele den natürlichen Ausgleich suchen, liegt für Sabine Schulz, Outoor-Coach und Gründerin von NATURESPONSE®, auf der Hand: „Der Leistungsdruck wird mehr und die Taktung in der Wirtschaft immer enger. Als Teamleiter muss man heute auch für die Soft Skills in der Gruppe etwas tun. Wir Menschen sind natürliche Wesen und fühlen uns wohl in der Natur. Vor allem auf Gruppen wirkt die Natur zugleich befreiend und verbindend.“

Seminargruppe arbeitet unter Laubbaum

Neben den positiven medizinischen Indikationen, die ein entspannt bewegter Aufenthalt im Freien mit sich bringt, wie die Senkung des Blutdrucks und Zuckerspiegels oder der Regulation des Hormonhaushalts, ist für die Trainerin vor allem der psychologische Aspekt interessant: Das grüne Umfeld in der Natur regt uns mental an. Es hält uns wach. Unbewusst, unangestrengt und ohne, dass wir uns auf etwas Bestimmtes konzentrieren müssen. „Diese Fähigkeit begleitet uns seit Beginn der Menschheitsgeschichte, wo wir uns blitzschnell im Freien orientieren mussten, falls etwas aus dem Gebüsch springt“, ergänzt Schulz. Darauf stellen sich immer mehr Seminarhäuser ein und schaffen entsprechende Outdoor-Angebote und Infrastruktur, die von Gruppen gerne angenommen wird.

Alleinstellungsmerkmal im Freien

Natur Resonanz, auf Englisch „Naturesponse“ nennt Schulz die von ihr kreierten (Gruppen-)Erlebnisse in der vorhandenen Umgebungsnatur. Nur mithilfe einer Übungslandkarte, auf denen die verschiedenen Plätze und Natur Resonanz-Übungen erklärt sind, lässt sich so ein zeitflexibler Erlebnis-Parcours im Team absolvieren. Neu dabei ist die Erschließung eines komplett neuen Aktivitätenfeldes mit den bereits bestehenden Natur-Ressourcen. „Mit Natur Resonanz kommt eine neue Qualitätsebene dazu. Gerade für Seminarbetriebe, die schon viele Angebots- und Marketingmaßnahmen ausgereizt haben. Es muss kein Baum gepflanzt oder ein Schild aufgestellt werden. Mit der Übungslandkarte in der Hand kann jeder Gruppenleiter dem Zeitfenster entsprechend Übungen von 10 Minuten bis "tagesfüllend" auswählen und direkt starten“, erklärt Schulz.

Bevor so eine Landkarte mit Plätzen entsteht, ist es wichtig gemeinsam mit dem Betrieb zu definieren: Für wen soll welche Wirkung in welchem Zeitfenster erreicht werden? Dann entwickelt die Trainerin dazu passend Übungen. „Jede Umgebungsnatur ist einzigartig. Die Natur gibt immer genug her, keine Übungssituation gleicht der anderen.“


Draußen braucht man keinen Kaffee und keine Konzentrationsübung. Die Vielfalt der Natur regt von alleine an.
Sabine Schulz
Gründerin Tourismus-Agentur für neues Natur erleben

Befähigung der Teamleiter und Trainer

Nicht jeder Teamleiter, der ein Gruppenseminar führen soll, ist automatisch auch ein erfahrener Trainer – noch dazu in der Natur. Diesen möchten die Seminarbetriebe mit der Natur Resonanz Gruppen-Übungskarte ein Handwerkszeug liefern und Sicherheit geben: „Alle Übungen sind präzise und kurz beschrieben. Dadurch sind sie sehr gut für Team- und Gruppenleiter durchzuführen.“ Und sie sind tatsächlich verblüffend einfach.

Eine bewährte Natur Resonanz Einstiegsübung mit sofort sichtbarem Ergebnis ist es, einzelne Stimmungsbilder von Gruppenmitgliedern mit der Natur auszudrücken, z.B. mit zwei unterschiedlich aussehenden Bäumen: Welcher entspricht – symbolisch – eher deiner aktuellen Stimmung? Oder der des Teams? Warum – und warum der andere nicht? Schulz: „Das geht über die fachliche Kompetenz hinaus und bringt die menschliche Komponente hinein. Wenn sich die Teilnehmer dafür öffnen und darauf einlassen, geht es wie von selbst. Natur Resonanz hat viel mit Intuition zu tun und diese funktioniert ohne vorgreifende Bewertungen zuverlässig und schnell! Wir haben nur verlernt darauf zu hören. Die Natur Resonanz-Übungen zielen alle darauf hin, dass dieser erste Gedanke, die Intuition, aufgefangen wird.“

Das ist wiederum spannend für Seminarhäuser, denn: in dem Moment wo ein Team diese Übungen macht, ist es auch mit dem Haus und dem Aufenthalt verbunden, betont Schulz: „Das ist ein neuer und dazu eleganter Weg der Gästebindung. Die intuitiven Erlebnisse, die eine Gruppe mit dieser Print-Anleitung des Gastgebers erfährt, wirken nachhaltig über den Aufenthalt hinaus bis in den Office Alltag hinein.“

Ausblick auf die Stadt Linz von der Aussichtsplattform am Pöstlingberg

Wenn im Teamseminar ein Stimmungs-Ventil entstehen darf, wirkt das noch lange nach.“
Sabine Schulz
Die Naturdenkerin

Mini-Oase in der Stadt

Was aber tun wenn das Seminarhotel in der Stadt liegt und vielleicht nur einen kleinen Hof oder eine Dachterrasse, jedoch keinen Garten hat? Auch dafür gibt es eine Lösung. Denn mit dem richtigen Blickwinkel ist fast jedes Stadthotel umgeben von einzelnen Bäumen, grünen Plätzen oder nahen Stadtparks, erklärt Schulz: „Ich bin immer wieder überrascht wie viele Mini-Oasen es gibt. So kann man spontane Stimmungs-Übungen auch im direkten Hotel-Umfeld durchführen.“ Unabhängig von ihren Natur Resonanz-Projekten steht Sabine Schulz auch als Outdoor-Trainerin für alle Seminarbetriebe zur Verfügung. Ein paar Bäume genügen bereits und es kann gleich neben der Eingangstür beginnen.

Um das allgemeine Stimmungsbild einer Gruppe abzufragen, macht es in jedem Fall einen großen Unterschied ob man drinnen oder draußen sitzt. „Wenn im Seminarraum alle reihum stehen, in die Runde schauen und sich z.B. mit einer persönlichen Eigenschaft vorstellen, ist das etwas komplett anderes als wenn im Grünen ein Spalier gebildet wird und jeder mit seiner Botschaft durch zwei Tor-Bäume schreitet. Da geht ein Ruck durch die Leute und jeder merkt die höhere Aufmerksamkeit und Energie, die hier wirkt. Ich hab das oft genug erlebt. Davon darf sich jede und jeder gern überzeugen“, lacht die erfahrene Trainerin.

 

Sabine Schulz gründete 2004 die „Tourismus-Agentur für neues Natur erleben“, die seit 2010 in Linz verortet ist. Mit „NATURESPONSE ® - neues Bewegen in Resonanz mit der Natur“, bietet sie individuelle Naturerlebnisse über besondere Kombinationen aus Bewegung, Atmung und Denkimpulsen - exakt abgestimmt auf die lokale Natur.

Seminarhotels in Oberösterreich mit Natur Resonanz Erlebnissen

Unkopierbare und exklusive Gruppen-Erlebnisse mit der vorhandenen Umgebungsnatur schaffen und Seminargruppen ein selbst durchführbares und unkompliziertes Rahmenprogramm im Grünen bieten.

Folgende Partnerhotels des Convention Bureau Oberösterreich eröffnen dieses Erlebnis bereits ihren Kunden:

Seminar & Natur = eine Symbiose
Wie man in Oberösterreich die Natur einbinden kann