Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Rastplatz Pfenningberg

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
Rastplatz Pfenningberg mit Blick auf Linz


Gefährdete Kulturlandschaft...
Im Mühlviertel stehen sich reich gegliederte Kulturlandschaften und strukturarme agrarische Plateaus gegenüber. Flächendeckende Flurbereinigungen und Zusammenlegungen führten zu einer Veränderung der Landschaft. Die Landwirtschaft wurde intensiver. Das ungebremst weitergehende Bauernsterben verschärft die Problematik. Doch es gibt eine hohe Teilnahme an den Förderprogrammen. Der Anteil der Biobauern ist hoch. Verschiedene Initiativen setzen auf Naturvermittlung. Eine hohe Biodiversität wird durch eine hohe Landschaftsgliederung erhalten, in der ein Lebensraummosaik entstehen kann. Wiesen und Äckerränder, Raine an Besitzgrenzen, kleine Gehölzgruppen, Lüsse (Streifenflur), Streuobstwiesen, Hecken und Böschungen tragen zur Artenvielfalt bei und erfreuen das Auge des Wanderers.

Am Pfenningberg, so sagt man, lebt der Hehe-Mann, welcher einen kostbaren Goldschatz bewacht. Was passiert, wenn man den Hehe-Mann verärgert, erzählt die Donau-Sage "Nix Hehe!".

Kontakt & Service

Rastplatz Pfenningberg
Plesching
4221 Steyregg

Telefon: +43 732 6401-55
Fax: +43 732 6405-55
E-Mail: office@steyregg.at
Web: www.steyregg.at

Stadtamt Steyregg
Weissenwolffstraße 3

Telefon: +43 732 6401-55
E-Mail: office@steyregg.at
Web: www.steyregg.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Der Rastplatz ist das ganze Jahr über geöffnet.

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Der Rastplatz befindet sich im Weg Plesching, zwischen dem Pleschinger See und Obernbergen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Infrastruktur
Rastplatz Pfenningberg
Steyregg

Rastplatz Pfenningberg mit Blick auf Linz Gefährdete Kulturlandschaft... Im Mühlviertel stehen sich reich gegliederte Kulturlandschaften und strukturarme agrarische Plateaus gegenüber. Flächendeckende Flurbereinigungen und Zusammenlegungen führten zu einer...