Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Verkehrs- und Ischlerbahnmuseum Mondsee

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für Gruppen geeignet
barrierefrei
Das Museum für "Verkehrs- und Ischlerbahnmuseum Mondsee" ist wieder geöffnet.




An die ehemalige Schmalspurbahn, die bis 1957 Salzburg mit Bad Ischl verband, soll dieses, in einem originalen Heizhaus untergebrachte, Museum erinnern.

Nicht nur Pläne und Fotos, sondern auch Lokomotiven und Waggons vermitteln einen Eindruck der Zeit, zu der noch die vielgeliebte Bahn durchs Land dampfte.

1890 wurde die Konzession für die "schmalspurige Lokalbahn Ischl - Salzburg mit Zweiglinie Mondsee und Steindorf" sowie für die Schafbergbahn erteilt und die "Salzkammerut-Lokalbahn-Gesellschaft" mit Sitz in Salzburg, gegründet. Bereits am 15. August 1890 konnte die Teilstrecke Ischl - Strobl eröffnet werden und der durchgehende Strecke von Salzburg nach Bad Ischl wurde am 12. Juli 1893 eröffnet. Die gesamte Strecke der SKGLB war 676 km lag, die Spurweite betrug 0,76 m. Die Strecke bestand aus zehn Stationen und 21 Haltestellen. Während des Ersten Weltkrieges war ein Teil der SKGLB-Fahrzeuge in Bosnien eingesetzt, darunter ab 1916 die Lokomotive Nr. 9, die in Mondsee auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände und jetztigem Museum aufgestellt ist.

In den Nachkriegsjahren konnte der Betrieb nur unter großen finanziellen Schwierigkeiten aufrechterhalten werden. Aufgrund des überhandnehmenden Autoverkehrs wurde die Bahn immer unrentabler und trotz Bemühungen der Landesregierungen von Oberösterreich und Salzburg und den damaligen Fremdenverkehrsverbänden konnten die erforderlichen Mittel für die Modernisierung und Aufrechterhaltung des Betriebes nicht aufgebracht werden.

Die Bahn wurde am 30. September 1957 endgültig eingestellt. Somit hatte eine der schönsten Lokalbahnen, die eine der reizvollsten Landschaften Österreichs erschlossen und im Herzen der Bewohner einen besonderen Platz hatte, im Lied besungen und im Film verewigt wurde, zu bestehen aufgehört. Viele Bemühungen, die Strecke wieder zu beleben blieben leider bis heute erfolglos.


Kontakt & Service

Verkehrs- und Ischlerbahnmuseum Mondsee
Seebadstraße 2
5310 Mondsee am Mondsee

Mobil: +43 664 3406020
E-Mail: info@museummondsee.at
Web: www.museummondsee.at

Ansprechperson
Herr DI Johannes Pfeffer
Gaisbergstraße 7
5310 Mondsee am Mondsee

Mobil: +43 664 3406020
E-Mail: info@museummondsee.at
Web: www.museummondsee.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Öffnungszeiten 2020 neu:
Ab 29. Mai jeweils, Freitag, Samstag, Sonntag, Feiertag von 10.00 – 17.00 Uhr.

Gruppenführungen auch außerhalb der Öffnungszeiten gegen Voranmeldung möglich.

Änderungen vorbehalten











Ruhetage

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag

Allgemeine Preisinformation:

Preise 2020:
Erwachsene € 5,00
 Kinder, Lehrlinge, Studenten € 3,00
Gruppen ab 10 Personen € 4,00
Salzkammergutcard & Urlaub am Bauernhof € 4,00

Mit der Combi-Card der Museen Mondsee's erhalten Sie Eintritt in alle 4 Museen.

Die Karte ist zeitlich uneingeschränkt nutzbar für jeweils einen Eintritt pro Museum.

Combi Card - Erwachsene € 13,00
 Combi Card - Kinder, Lehrlinge, Studenten € 9,00
Führung pro Person € 3,00
Mindestführungsgebühr € 60,00

Änderungen vorbehalten!






    Zahlungsmöglichkeiten


  • Bar

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

    Sonstige Vergünstigungen:

    Kinder € 3,00
    Gruppen ab 10 Personen
    € 4,00

    Ermäßigungen (Mitgliedschaften)

    Salzkammergut Erlebniscard (Sommer)
    VORTEILSPREIS MIT CARD 2020
    Erwachsene € 4,00

    Sonstige Vergünstigungen:

    Mitglieder Verein Bauernmuseum Mondseeland und Mitglieder Heimatbund Mondsee erhalten freien Eintritt.

    Anreise

    Erreichbarkeit / Anreise

    Von der Autobahnabfahrt Mondsee kommend, biegen Sie rechts ab, fahren bis zur Einfahrt Mondsee Süd. Parken Sie entweder am ersten Parkplatz oder nehmen Sie die erste Einfahrt nach rechts. Dort haben Sie ebenfalls Parkmöglichkeit. Das Museum befindet sich unmittelbarer Nähe beider Parkplätze, hinter dem Alpenseebad Mondsee

    Routenplaner

    Busterminal Mondsee

    Fahrplanauskunft

    Endstation: Mondsee Postamt

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Routenplaner für individuelle Anreise

    Eignung

    • Für Gruppen geeignet
    • Für Schulklassen geeignet

    Saison

    Frühling, Sommer, Herbst

    Sonstige besondere Eignungen:

    Rollstuhl-Fahrer, Familien, Senioren

    Barrierefreiheit

    Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.
    Kultureinrichtungen
    Verkehrs- und Ischlerbahnmuseum Mondsee
    Mondsee am Mondsee

    Das Museum für "Verkehrs- und Ischlerbahnmuseum Mondsee" ist wieder geöffnet. An die ehemalige Schmalspurbahn, die bis 1957 Salzburg mit Bad Ischl verband, soll dieses, in einem originalen Heizhaus untergebrachte, Museum erinnern. Nicht nur Pläne und Fotos,...