Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Taufkirchner Mooreiche

Taufkirchen an der Pram, Oberösterreich, Österreich

Taufkirchner Mooreiche
Die Reste der Krone einer Eiche, die zwischen 260 und 420 nach Christus vermutlich durch einen Sturm gefällt worden ist, können in Taufkirchen an der Pram bestaunt werden.
Aufgrund der Größe kann man annehmen, dass die Eiche knapp nach Christi Geburt aus einer Eichel gekeimt ist. Die Krone wurde im Zuge der Anlage der Flutmulde nahe des heutigen Wehres bei Gumping ausgebaggert. Sie lag rund 2,5 Meter unter heutigem Niveau im Feinsand und Schlamm des ehemaligen Flussbettes. Gleichzeitig wurden Holzreste von Erle, Esche, Hainbuche und Tanne geborgen und an der Universität für Bodenkultur bestimmt. Am interessantesten ist ein Stück Weidenholz, das Nagespuren eines Bibers aufweist.
Viele dieser Funde sind im Museum Taufkirchen an der Pram zu besichtigen.
Nähere Informationen dazu erhält man im Marktgemeindeamt Taufkirchen an der Pram.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Taufkirchner Mooreiche
Schärdinger Straße 1
4775 Taufkirchen an der Pram

+43 7719 7255
+43 7719 7255 - 30
gemeinde@taufkirchen-pram.ooe.gv.at
www.taufkirchen-pram.at
http://www.taufkirchen-pram.at

Ansprechperson
Marktgemeinde Taufkirchen an der Pram

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA