Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Jochensteinfelsen am Donaukraftwerk Jochenstein

Engelhartszell, Oberösterreich, Österreich

Knapp unterhalb des Kraftwerks erhebt sich zehn Meter über dem Wasserspiegel ein Felsen mitten im Donaustrom. Er wurde beim Kraftwerksbau ungeschoren gelassen. Da er an ein Brückenjoch erinnert, nennen ihn die Menschen von alters her „Jochenstein“. Um ihn ranken sich zahlreiche Sagen. Der einen nach soll der Teufel persönlich den riesigen Felsen in die Donau geschleudert haben. Nach einer anderen soll hier die erste christliche Taufstätte der Umgebung gewesen sein, Johannes dem Täufer geweiht.\nDie wohl interessanteste ist die von der Donaunixe Isa. Der Jochenstein war einst die Spitze des Turms eines mächtigen Kristallpalastes, in dem die Nixenkönigin Isa, die Schwester der Loreley, residierte. Bei Nebel warnte sie die Schiffleute freundlich, bei Vollmond saß sie am Felsen und verwirrte die Schiffsleute mit ihrem Gesang. Wer sich ihr nahte, war ihr auf ewig verfallen. Das Marienbild, das die Mutter eines im letzten Augenblick geretteten Schiffsmannes errichtete, hat die Donaunixe Isa vertrieben.

Besichtigung vom Kraftwerk oder vom Ufer aus, Betreten nicht möglich

Erreichbarkeit / Anreise

an der B 130
​Donaukraftwerk Jochenstein

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Jochensteinfelsen am Donaukraftwerk Jochenstein
Donaukraftwerk Jochenstein
4090 Engelhartszell

+43 50313 27121
information@verbund.com
www.verbund.com
http://www.verbund.com

Ansprechperson
Donaukraftwerk Jochenstein

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA