Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Pfarrkirche Freinberg

Freinberg, Oberösterreich, Österreich

erbaut 1786 - Altarbild vom Maler Bergler aus Prag

Die Pfarre Freinberg ist, verglichen mit den übrigen Pfarren in unserer Gegend, eine junge Pfarre. Das pfarrliche und geistige Leben unserer Gegend wird geprägt vom jeweiligen Passauer Bischof.
Nachdem 1779 nach dem Frieden von Teschen das Innviertel zu Österreich kommt und das Bistum Linz von Passau abgetrennt wird, erklärt man Freinberg zur selbständigen Pfarre. Im Jahre 1784 wird die Gründung festgelegt. Freinberg wird durch bischöfliches Dekret aus Linz ein eigener Pfarrer namens Staudinger zugeteilt. Dieser Pfarrherr tritt in Freinberg seine Stelle aber nie an. Daraufhin wird 1786 Pfarrer Johann Michael Pillmann, ein Exzisterzienser aus dem Kloster Baumgartenberg zum Pfarrer bestellt. Pfarrer Pillmann ist sehr umsichtig und beginnt mit dem Bau eines Pfarrhofes. Auch für die im Jahre 1784 abgebrannte hölzerne Filialkirche muss eine neue Kirche erbaut werden. Beim Bau der Kirche hat Pfarrer Pillmann erhebliche Schwierigkeiten, er beklagt die mangelnde Spendenfreudigkeit der Freinberger Pfarrbevölkerung.
Ein neuer Friedhof wird vom Dechant aus Kopfing geweiht und auch als solcher genützt. In den Berichten wird davon gesprochen, dass diese Weihe das letzte Band mit der Pfarre Innstadt - St. Severin zerrissen hat. Ab diesem Zeitpunkt finden die Beerdigungen in Freinberg statt. Ab dem Jahre 1786 werden alle Taufen, Hochzeiten und Sterbefälle in den Matriken unserer Pfarre beurkundet. Diese Originalbücher liegen im Pfarramt noch auf, werden aber in nächster Zeit in digitaler Form aufgenommen um die wertvollen Originale zu schonen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Pfarrkirche Freinberg
Freinberg 17
4785 Freinberg

+43 7713 8168
pfarre.freinberg@dioezese-linz.at
www.freinberg.at/pfarre
http://www.freinberg.at/pfarre

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA