Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Zinngießerhaus

Mattighofen, Oberösterreich, Österreich

Das Zinngießerhaus ist eines der ältesten Häuser der Stadt und war Teil der Befestigung nahe dem alten Markttor.

Das Haus wurde um 1400 erbaut und nach einem Brand 1683 wieder aufgebaut. Unter dem Giebel des Hauses im so genannten Reitergässchen sind die Jahreszahl 1686 eingeritzt und Zinnflasche, Kanne und Becher dargestellt.

Die Zinngießerei bestand bis ins 20. Jhdt. und befand sich bis 1909 im Besitze der Familie Eibl. Die Bürgergarde erwarb das Haus im Jahr 1965 und gestaltete es zu einem Vereins- und Heimathaus um.

Ebenerdig befindet sich die Waffenkammer, und im Turm wurde eine Zinngießerwerkstätte eingerichtet. Mit einer Reihe alter Model, einer Schleifanlage und mit Zinnerzeugnissen wurde die Zinngießerwerkstätte wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht. Über eine Wendeltreppe gelangt man in den ersten Stock. Dort befindet sich das Fahnenzimmer und das Turnzimmer. Letzteres ist im bürgerlichen Stile recht gemütlich eingerichtet.

Das so genannte Wasserburger Fähnlein, das von einem Einsatz der Bürgergarde bei Wasserburg während des 30-jährigen Krieges stammt, wurde erst kürzlich renoviert.

Führungen und Besichtigungen nur auf Anfrage
Tel.Nr. 0664 7611828 Tourismusverband Mattighofen

Erreichbarkeit / Anreise

Anreise mit dem PKW
oder Bahn und Bus Bahnhof nur ca 10 Gehminuten

Parken
  • Parkplätze: 20
  • Behinderten-Parkplätze: 2
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

auf Anfrage

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet

Eingeschränkt rollstuhltauglich: teilweise Hilfestellung nötig. Die Maße entsprechen nicht oder nur teilweise der gesetzlichen ÖNORM.

Zugang
  • Zugang über Rampe
Sonstige Informationen
  • Eingang ins Gebäude

Kontakt & Service


Zinngießerhaus
Stadtplatz 8 a
5230 Mattighofen

+43 7742 2255
+43 7742 228510
kontakt@buergerkorps-mattighofen.com
www.ooemuseumsverbund.at
www.buergerkorps-mattighofen.com
http://www.ooemuseumsverbund.at
http://www.buergerkorps-mattighofen.com

Ansprechperson
Tourismusverband Mattighofen

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA