Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Blaschekwarte

Bad Goisern am Hallstättersee, Oberösterreich , Österreich

Die Blaschekwarte liegt oberhalb des Höhenweges auf der Ewigen Wand und lädt zu einer gemütlichen Rast mit atemberaubendem Blick auf das Goiserer Tal ein.


Die Blaschekwarte – beliebter Aussichtspunkt

Die Blaschekwarte, welche im Juni 1990 wiedererbaut wurde, liegt oberhalb des Höhenweges auf der Ewigen Wand und ist ein beliebtes Ausflugsziel, da Sie mit einen wunderschönen Ausblick auf das Goiserer Tal belohnt.
 
Über die mautfreie Panoramastraße kann man mit dem Auto bis zur Rathlucken Hütte fahren. Von dort aus ist die Blaschekwarte in ca. 30 bis 45 Minuten Gehzeit gut erreichbar.

Ihren Namen verdankt die Warte Leopold Blaschek, der ca. 1897 nach Bad Goisern gekommen ist. Als Waldaufseher eingestellt, wurde er mit Dekret der Forstwirtschaft Gmunden vom 25.08.1903  zum kk. Förster III. Klasse ernannt. Er verstarb 48-jährig am 18.08.1915 und wurde im kath. Friedhof Bad Goisern begraben.

Wanderung zur Blaschekwarte

Die Wanderung zur Blaschekwarte beginnt am Parkplatz der Rathlucken Hütte. Hier geht es entlang des 1,5 km langen Höhen- und Sagenweges in den Wald vorbei an 7 Stationen an denen Geschichten aus der Vergangenheit des Inneren Salzkammergut und dazu passende geschnitzte Figuren warten. Am Ende des Waldes erreicht man die Felsabbrüche der Ewigen Wand. Hier geht es den, mit Drahtseilgeländer gesicherten Weg, durch die 2 Tunnel zu einem ersten Aussichtspunkt. Rechter Hand beginnt nun der Aufstieg in den Wald Richtung Blaschekwarte. Den Wegweisern folgend erreicht man die Blaschekwarte nach ca. 15 Minuten Gehzeit.
 
Von der Warte aus kann man nun weiter Richtung Predigstuhlgipfel wandern oder den Weg zurück über den Höhen- uns Sagenweg einschlagen. Alternativ geht an den Weg bis zum ersten Aussichtspunkt zurück und folgt den Wegweisern Richtung Anzenau.

Lust auf mehr Wanderungen?

Interessante Fakten zur Kultur und Geschichte von Bad Goisern kannst du auf dem Themenweg „Goiserer Geschichte(n)“  kennenlernen. Mehr Empfehlungen erhältst du in in unserer Übersicht über alle Wanderwege in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut.

Für den Notfall: Bergrettung 140

Wandere jetzt schon online durch Bad Goisern in der 360 Grad Panorama Tour ...

Während der Sommermonate

  • frei zugänglich

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto kann man bis zur Rathlucken Hütte fahren. Im Kreisverkehr auf der B 145 in Bad Goisern Abzweigung Richtung Predigstuhl wählen und dann auf der mautfreien Panoramastraße der Beschilderung zur Rathlucken Hütte folgen. Von hier aus geht es zu Fuß den Wanderweg Richtung Ewige Wand entlang. Nach der Ewigen Wand erreicht man eine Abzweigung Richtung Blaschekwarte.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Sommer

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Rathlucken Hütte

Rathlucken Hütte

Wurmstein 2, 4822 Bad Goisern am Hallstättersee

+43 6135 6293
office@rathlucka-huette.at
www.rathlucka-huette.at

Kontakt & Service


Blaschekwarte
auf der Ewigen Wand
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

+43 5 95095 - 10
+43 5 95095 - 74
goisern@dachstein-salzkammergut.at
www.dachstein-salzkammergut.at
http://www.dachstein-salzkammergut.at

Ansprechperson
Ferienregion Dachstein Salzkammergut Tourismusverband Inneres Salzkammergut
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

+43 5 95095 - 10
+43 5 95095 - 74
goisern@dachstein-salzkammergut.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA