Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Die Pfarrkirche zur Himmelfahrt Mariens

Münzkirchen, Oberösterreich, Österreich

Die Pfarrkirche zur Himmelfahrt Mariens liegt auf einem Hügel und war früher vom alten Friedhof umgeben.

Das dreischiffige Langhaus, unterteilt von Pfeilern, ist im Barock erbaut worden. Wahrscheinlich ist in den Erweiterungsbau das einschiffige Langhaus miteinbezogen worden. Der vordere Teil ist innen teilweise barockisiert und weist ein Kreuzrippengewölbe auf. In den Feldern dazwischen wurden 1961 gotische Fresken freigelegt. An der Nordseite erhebt sich der 36 m hohe Turm, der 1720 die achteckige Glockenstube mit Schallfenstern sowie den Helm aufgesetzt bekam. Die Ausstattung der Pfarrkirche stammt größtenteils aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts und ist aller Wahrscheinlichkeit nach von Schärdinger Künstlern geschaffen worden. Am Hochaltar von 1761 steht eine gotische, 1956 restaurierte, Marienstatute vom Ende des 15. Jahrhunderts.
An den Pfeilern im Langhaus stehen barocke Statuen aus der Zeit zwischen 1760 und 1770, von denen die Statuen des Hl.Wolfgang und des Hl.Florian besondere Beachtung verdienen.
Der Kreuzweg mit geschnitzten Rokokorahmen stammt aus dem Kloster Vornbach am Inn. Von den bemerkenswerten Grabsteinen aus der Zeit zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert sei der von Maria Perchdolt (gest. 1694) besonders erwähnt. Das vorzügliche Relief aus Kelheimer Stein stellt die Szene "Christus verkündet den Aposteln den Weltuntergang" dar.

Gottesdienste:
Samstag 19.00 Uhr Sonntag 07.15 Uhr und 09.00 Uhr

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Die Pfarrkirche zur Himmelfahrt Mariens
Stiegl 6
4792 Münzkirchen

+43 7716 7234

Ansprechperson
Pfarramt

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA