Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

OÖ. Jagdmuseum

Sankt Florian, Oberösterreich, Österreich

Herzlich willkommen im OÖ Jagdmuseum!

Mit seiner Fülle an historischen und kunsthistorischen Objekten gilt das 1967 eröffnete Oberösterreichische Jagdmuseum im Schloss Hohenbrunn als eines der bedeutendsten im deutschsprachigen Raum.

Schloss Hohenbrunn ist der einzige urkundlich nachgewiesene Schlossbau des großen Barockbaumeisters Jakob Prandtauer. Das 1722 bis 1732 im Auftrag des damaligen Probstes Johann Baptist Födermayr von St. Florian erbaute Schloss gilt als die barocke Idealisierung des für die Region zwischen Traun und Enns typischen oberösterreichischen Vierkanthofes.

Das Jagdmuseum dient der Pflege der jagdlichen Tradition und der Verbreitung des Verständnisses für das Waidwerk. Anhand historischer und kunsthistorischer Objekte wie Waffen, deren Zubehör und Bilder aus vier Jahrhunderten wird die Entwicklung der Jagd dargestellt. Weitere Schwerpunkte der Museumssammlung sind Jagdporzellan, seltene Waffen und die jagdkynologische Sammlung des Freiherr von Bistram, die Hundehalsbänder (Halsungen) in vielen Variationen aus der Zeit von 1580 bis 1804 zeigt. Herausragend unter den im Schloss ausgestellten Barockbildern ist „Die Bärenhatz“ von Franz Snyders aus Antwerpen (1579–1657), einem Spezialisten für Tiermalerei.

Von Ostern bis 31. Oktober: Dienstag bis Sonntag, von 10.00 - 12.00 und von 13.00 - 17.00 Uhr.
Freitag nachmittag: geschlossen
November bis Ostern: geschlossen

Ruhetage
  • Montag
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • WC-Anlage
Allgemeine Preisinformation

Erwachsene: € 2,00

Zahlungs-Möglichkeiten
Bar
Ermäßigungen (Alter/Gruppen)
  • Kinder
    Kinder unter 6 Jahren: Eintritt frei
    Kinder 6 - 15 Jahre: € 1,00
  • Schüler im Klassenverband
    Pflichtschulen: Eintritt frei
  • Gruppen
    Gruppenermäßigung (ab 10 Personen): € 2,00
Sonstige Vergünstigungen

Gruppenermässigung EUR 2,00
Schulklassen frei

Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
  • Für Gruppen geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Sonstige besondere Eignungen

Familien, Rollstuhl-Fahrer, Senioren

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


OÖ. Jagdmuseum
Hohenbrunn 1
4490 Sankt Florian

+43 7224 20083
+43 7224 20083 - 15
jagdmuseum@ooeljv.at
www.ooeljv.at
www.ooemuseumsverbund.at/
http://www.ooeljv.at
http://www.ooemuseumsverbund.at/

Ansprechperson
Harald Moosbauer


+43 699 12735735

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA