© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Eisenbahnbrücke

Braunau am Inn, Oberösterreich, Österreich

1870 als Fachwerkbrücke im Zuge der am 1. Juni 1871 eröffneten Grenzstrecke Braunau-Simbach erbaut.

1945 wurden bei Kriegsende die vier Öffnungen über dem Wasser samt dem ersten Pfeiler nächst dem österreichischen Ufer gesprengt. Nur zwei Öffnungen über Land auf der bayerischen Seite blieben bestehen.

Am 18. Dezember 1946 Wiedereröffnung nach Ersatz der gesprengten vier Öffnungen durch Teile einer Kriegsbrücke. Im Herbst 1960 wurden die von der Sprengung verschonten Tragwerke auf der bayerischen Seite wegen ihrer Schadhaftigkeit demontiert und durch ein neues modernes Tragwerk von ungefähr 120 m Länge, bestehend aus Dreieckstreben, ersetzt.

  • Besichtigung nur von außen möglich

Erreichbarkeit / Anreise

Die Eisenbahnbrücke ist über den Innradweg erreichbar und kann von der "Alten Innbrücke" aus bestaunt werden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

Kostenlos

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Eisenbahnbrücke
N.A
5280 Braunau am Inn

Telefon +43 7722 62644
E-Mailinfo@tourismus-braunau.at
Webwww.tourismus-braunau.at
http://www.tourismus-braunau.at

Ansprechperson
Tourismus Braunau

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA