Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Schloss / Stift Ranshofen

Braunau am Inn, Oberösterreich, Österreich

Ranshofen liegt rund 4 km (südlich) vom Zentrum Braunaus entfernt. Als Rantesdorf wurde es schon im Jahr 788 erstmals als herzogliche Pfalz bzw. Wirtschaftshof der bayerischen Herzöge urkundlich erwähnt und im 9. Jh. unter den Karolingern sogar zur Königspfalz erhoben.
Im 11. Jh. gründeten Kaiser Heinrich III und seine Gemahlin Kunigunde die Pfarre Ranshofen.
1125 stiftete Bayernherzog Heinrich IX ein Kloster nach den Regeln des Hl. Augustinus.
Während des Landshuter Erbfolgekrieges (1504/1505) wurden Kirche und Kloster schwer beschädigt. 1508 wurde mit dem gotischen Neubau der Stiftskirche begonnen. In der ersten Hälfte des 17. Jhdts. wurde u.a. ein neuer Klostertrakt errichtet.
Aus Anlass des 800-jährigen Bestehens wurden zum Jahr 1699 Kirche und Kloster barockisiert. Bedeutende bayerische Künstler schufen Schmuck und Einrichtung der Kirche.
Schon wenige Jahre nach der Eingliederung des Innviertels an Österreich 1779 …
1810 kam das Innviertel von Napoleons Gnaden kurzzeitig wieder zu Bayern …
Neuer Text: 1851 erwarb Ferdinand Wertheimer das Schloss. Die Familie Wertheimer besaß die große Anlage mit den umfangreichen Grundstücken bis 1938.
Besonders sehenswert ist die im 17. Jh. barockisierte Klosterkirche (heutige Pfarrkirche), berühmt wegen des kunstvollen Akanthus-Schmuckes der sechs Nebenaltäre („Straße des Akanthus“).

Das Gebäude ist im Rahmen von Veranstaltungen der Öffentlichkeit zugänglich.

​Die Kirche ist täglich geöffnet.

Erreichbarkeit / Anreise

Das ehemalige Chorherrenstift der Augustiner oder auch Schloss Ranshofen genannt, thront auf einer Anhöhe über Ranshofen. Für alle weit hin sichtbar ist die weiße Kirche mit dem rot gedeckten Turm.
Das ehemalige Stift bzw. Schloss kann mit der Buslinie 3 , dem Pkw über die B12 (aus Deutschland), die L501 von Burghausen kommend oder die B148 erreicht werden.
Radfahrer und Fußgänger können über das gut ausgebaute Rad- und Geh-Wegenetzes das Schloss bzw. ehemalige Chorherrenstift erreichen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Schloss / Stift Ranshofen
Wertheimerplatz
5280 Braunau am Inn

+43 7722 62644
+43 7722 62644 - 14
info@tourismus-braunau.at
www.tourismus-braunau.at/de/braunau...
http://www.tourismus-braunau.at/de/braunau_erleben/ranshofen/schloss_ranshofen/

Ansprechperson
Tourismus Braunau

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA