© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel
SucheSuchen
Schließen

Dr. Kriechbaum-Stiege

Braunau am Inn, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet

Abgang zum Naherholungsraum Inn-Auen sowie Inn- und Tauernradweg.

Zwischen den Häusern Altstadt 16 (bemerkenswerter spätgotischer Bau mit Rokkokofenstern und einem Fresko von Aloys Wach, Giebel mit Versteifungspfeilern) und Kirchenplatz Nr. 10 führt eine von der Stadtgemeinde Braunau errichtete, ganz besondere Stiege in das Augebiet hinunter.

Die Öffnung für die Stiege wurde 1957 in ein zufällig dort freistehendes Stück der spätmittelalterlichen Stadtmauer gebrochen und entlang der Nordseite der ehemaligen Friedhofbastion auf den Hochwasserdamm hinunter geführt.

Ihren Namen verdankt die Stiege DDr. med. phil. Eduard Kriechbaum, Ehrenbürger der Stadt Braunau und Jahrzehnte lang führend tätig in der Heimatkunde, Heimatpflege und Volksbildungsarbeit. Neben seiner Berufstätigkeit als Arzt in Braunau, Ranshofen und St. Peter am Hart und einer sehr reichen "Vortragstätigkeit im In- und Ausland fand er auch noch Zeit für über 400 Veröffentlichungen.

  • immer geöffnet (24/7)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Dr. Kriechbaum-Stiege
Stadtplatz 2
5280 Braunau am Inn

Telefon +43 7722 62644
Fax +43 7722 62644 - 14
E-Mailinfo@tourismus-braunau.at

Ansprechperson
Tourismus Braunau

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch