Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Spätgotische Pfarrkirche Vorderstoder - "Hl. Leopold"

Vorderstoder, Oberösterreich, Österreich

Die anstelle einer Holzkapelle in spätgotischem Stil erbaute Pfarrkirche von Vorderstoder, ausgestattet mit einem schönen Netzrippengewölbe, wurde am 15. August des Jahres 1507 geweiht und dem damals neuesten österreichischen Heiligen, Markgraf Leopold III. gewidmet.

Davon kündet das Hochaltarbild von Martin Johann Schmidt, „Kremser Schmidt“(1771) mit der Inschrift: „Der hl. Leopold weiht der Gottesmutter seine Stiftung.“ Die eleganten Dreikönigsgestalten von Johann Bapt. Carlperger aus der Schwanthaler-Familie (1705) am rechten Seitenaltar erinnern an die Heiligsprechung Leopolds am Dreikönigsfest 1485. Zwei der ältesten Kirchenglocken in Österreich Zwei der drei Kirchenglocken tragen das Gussdatum 1401 und zählen zu den ältesten Kirchenglocken in Oberösterreich. In der Apsis finden sich fast lebensgroße Statuen des hl. Isidor und des hl. Josef, der Patrone für die Arbeits- und Wirtschaftsbereiche der Pfarre: Landwirtschaft und Holzwirtschaft. Restaurierung 1988-1992 Die spätgotische Madonna des Gnadenaltares „Maria am Stein“ - umgeben vom hl. Joachim und der hl. Anna - stellt Maria als Königin des Himmels dar. Im 17. Jahrhundert entwickelte sich um das Gnadenbild „Maria am Stein“ eine bedeutende Wallfahrerbewegung. Die Pfarrkirche Vorderstoder wurde in den Jahren 1988 bis 1992 vollständig restauriert.

Sonntagsgottesdienst: 10.00 Uhr Samstag um 19.30 Uhr

Seehöhe

808 m

Erreichbarkeit / Anreise

Die Spätgotische Pfarrkirche Vorderstoder - "Hl. Leopold" befindet sich direkt im Zentrum von Vorderstoder.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Kinderwagentauglich
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Spätgotische Pfarrkirche Vorderstoder - "Hl. Leopold"
Vorderstoder 1
4574 Vorderstoder

+43 7564 8215
pfarre.vorderstoder@dioezese-linz.at
www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at/un...
http://www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at/unsere-orte/vorderstoder.html

Ansprechperson
Gerhard Hackl
kath. Pfarre Vorderstoder
Vorderstoder 1
4574 Vorderstoder

+43 7564 8215
pfarre.vorderstoder@dioezese-linz.at
www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at/unsere-orte/vorderstoder.html

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA