Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Bayern-Oberösterreich Grenzblick

Engelhartszell, Oberösterreich, Österreich

Dieser Donausteig-Rastplatz liegt am Waldrand einer bäuerlichen Gelände­terrasse hoch über dem Donautal. Nach den blickdichten Gipfelwäldern eröffnet sich hier Weitsicht! Die Blicke streichen geradeaus ins schöne Mühlviertel jenseits des tiefen Donautals. Halblinks sehen wir gegenüberliegend das schöne Bayernland. Ob der verbindenden Landschaft und der unsichtbaren Grenzlinie kommt man hier schon ins Sinnieren über Trennung, Verbindung, mein, dein ... – einfach zum Nachdenken!
 
Die Infotafel bietet einen kurzen Überblick über die Historie von Engelhartszell, unserem Etappenziel. Die Sage „Wundersames am Haugstein“ weiß hingegen von himmlischer Rettung aus waidmännischer Not zu berichten.


Chronik
15 v. Chr. – 488: Freilegung des römischen Kleinkastells Stanacum als Teil des Donau-Limes im März 1960 in Oberranna 27.10.1194: Erste urkundliche Erwähnung von Engelhartszell in der Urkunde des Passauer Bischofs Wolfger von Erla 1214 Erste urkundliche Erwähnung der Pfarre Engelhartszell 12.03.1293: Gründung des Zisterzienser-Stiftes Engelszell durch den Bischof von Passau. Erstmalige Nennung von Engelhartszell als Markt 1450: Errichtung der Kaiserlichen Mautstation 15.08.1501: Größtes Hochwasser des Jahrtausends um 1700: Älteste Darstellung des Engelhartszeller Marktwappens 21.04.1854: Begrüßung der späteren österreichischen Kaiserin Sisi auf der Brautfahrt von Passau nach Wien 14.03.1925: Ankauf und Besiedelung des Stiftes durch die Trappisten 1952-1956: Bau des österreichisch-deutschen Kraftwerkes Jochenstein 28.04.-26.10.1994: Abhaltung der OÖ Landesausstellung „Die Donau“ mit rund 300.000 Besuchern.

durchgehend geöffnet

Erreichbarkeit / Anreise

von Engelhartszell Richtung St. Aegidi 
Abzweigung rechts in die Haugstein Bezirksstraße Richtung Vichtenstein
​nach ca. 5 min auf der rechten Seite

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

kostenlos

  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Bayern-Oberösterreich Grenzblick
Engelhartszell
4090 Engelhartszell

+43 7717 8055
tourismus@engelhartszell.ooe.gv.at
www.engelhartszell.at
http://www.engelhartszell.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA