Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Marienkapelle „Magna Mater Austriae“

Engelhartszell, Oberösterreich, Österreich

Marienkapelle „Magna Mater Austriae“

In Oberranna begeistert gleich nach der Abzweigung von der Nibelungenstraße die schöne Marienkapelle „Magna Mater Austriae“. Der lateinische Name bedeutet „Große Mutter Österreichs“ - Maria war zur Herrschaftszeit der Habsburger die Schutzpatronin aller österreichischen Länder!
 
Heute etwas in Vergessenheit geraten:
Der berühmte Wallfahrtsort Mariazell in der Steiermark war das Staatsheiligtum des Habsburger Reichs. Dort findet das Gnadenbildnis „Magna Mater Austriae“, eine 48 cm hohe Marienstatue, Anbetung.
                                                             
Für uns Donausteig-Wanderer jedoch viel naheliegender ist die Wallfahrtskirche Mariahilf in Passau. Vor deren Gnadenbild Mariens bat im Jahre 1683 das geflohene österreichische Kaiserpaar täglich um Hilfe gegen die Türken vor Wien. Maria wurde damals zur symbolischen Anführerin des kaiserlichen Heeres ausgerufen und mit dem Schlachtruf „Mariahilf“ in das Gefecht gezogen. Nach dem Sieg über die Türken flammte die Marienverehrung regelrecht auf.
 
„Magna Mater Austriae“ - wenige Worte, aber mit großer Bedeutung!

Besichtigung nur von außen möglich

Erreichbarkeit / Anreise

an der B 130 von Engelhartszell Richtung Linz, ca. 4 km donauabwärts

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Marienkapelle „Magna Mater Austriae“
Oberranna
4090 Engelhartszell

+43 7717 8055 - 16
tourismus@engelhartszell.ooe.gv.at
www.engelhartszell.at
http://www.engelhartszell.at

Ansprechperson

Marktgemeinde Engelhartszell
Marktplatz 61
4090 Engelhartszell

+43 7717 8055
+43 7717 8055 - 22
gemeinde@engelhartszell.ooe.gv.at
www.engelhartszell.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA