Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Gschmå Platzl Margarethen-Höhe

St. Gilgen, Salzburg, Österreich

... der Ausblick der inspiriert!

DIE MARGARETHEN-HÖHE am STEIGERMAHDL

Um 1890 wurde vom "St.Gilgener Verschönerungsverein" diese "Felsenkanzel" als einer der schönsten Aussichtspunkte unserer Gegend errichet. Viele der damaligen "Sommerfrischler" waren Mitglieder des Vereins und unterstützten diesen.
Die Wiener Familie des Verlags-Buchhändlers Goldschmidt, die eine Villa in der Hochreitstrasse Nr. 12 besaß, übernahm die Baukosten von diesem Häuschen. Als Dank wurde dieser Aussichtspunkt "MARGARETHEN-HÖHE", nach einem Mitglied der Familie benannt.
In alten Wanderführern wird dieser Weg "Über das Steigermahdl zur Margarethen-Höhe" empfohlen. Der Flurname "Steigermahdl" kommt von "steile Mahd", die sich einst zu Füßen der Weißwand befand.
Im Jänner 2007 wurde das Häuschen vom Orkan "Kyrill" in zerstört. Durch die Initiative von St. Gilgener Unternehmern und die finanzielle Hilfe verschiedener Spender konnte die MARGARETHEN-HÖHE im Jahr 2016 wieder neu aufgebaut werden.



  • täglich geöffnet

Erreichbarkeit / Anreise

vom Parkplatz der Zwölferhornseilbahn Richtung Beschilderung Wanderweg zur Weißwand.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Gschmå Platzl Margarethen-Höhe
Mondsee Bundesstr. 1a
5340 St. Gilgen

+43 6227 2348
st.gilgen@wolfgangsee.at
www.wolfgangsee.at
http://www.wolfgangsee.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA