Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Kaiser-Bildstock

Innerschwand am Mondsee, Oberösterreich, Österreich

​Runde Geburtstage bieten Anlass, Bilanz zu ziehen über das eigene Leben.

2002 feierte Franz Muhr den 50. Geburtstag, seine Schwiegermutter Maria Dittlbacher den 80. Geburtstag. Dankbar für ein glückliches Leben, für alles Gelungene bei der Arbeit und das Schöne in der Familie errichtete Franz Muhr den Bildstock vor seinem Anwesen. Den Sockel errichtete er selbst. Steine, die er seit Jahren von Wanderungen in verschiedenen Gegenden heimgebracht hatte, arbeitete er ein. Das Bild malten Miriam und Rahel Sögner, die damals die erste Klasse des Musischen Gymnasiums besuchten. Es sollten Symbole der Namenspatrone Franz Xaver und Maria aufscheinen, sowie der Schutzheiligen für Bauern und für Gärtner, Leopold und Gertraud. Die Kinder lösten die Aufgabe souverän. Das Pferd schaut – wie bei Darstellungen des hl. Leopold häufig zu sehen ist – über die Schulter, die Bambuspflanzen weisen auf Franz Xaver hin, der im Fernen Osten missionierte, die Blumen sind Symbol für Gertraud. Im Hintergrund breitet Maria schützend ihre Hände über die Gruppe. Die Engelfigur darüber ist Symbol für die Begleitung vom irdischen ins ewige Leben.

Im Gitter, gefertigt von Franz Muhrs Bruder, ist das Auge Gottes zu sehen, Symbol dafür, dass alles Geschaffene in Gott seinen Ursprung hat. Die Lilien aus dem Frankenmarkter Wappen erinnern an den Geburtsort von Franz Muhr. Darunter zeigen die Wellen aus dem Innerschwander Wappen die Bodenständigkeit der Familie.
P. Johannes Pausch vom Kloster Gut Aich half beim Aussuchen des Platzes für den Bildstock und nahm die Einweihung vor. Zu diesem Fest waren die Verwandten, Nachbarn und Freunde eingeladen.

Die Familie schätzt dieses gläubige Zeichen des Dankes sehr. Für Oma Maria Dittlbacher ist es ein Ritual, jeden Samstag eine Kerze anzuzünden.

​täglich

Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kaiser-Bildstock
Warte am See 20
5311 Innerschwand am Mondsee

+43 6232 4166
info@ortedesglaubens.at
www.ortedesglaubens.at/mondsee
https://www.ortedesglaubens.at/mondsee

Ansprechperson

Pfarre Mondsee
Kirchengasse 1
5310 Mondsee am Mondsee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA