Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Bauer-Marterl

St. Lorenz am Mondsee, Oberösterreich, Österreich

Christian Bauer wurde am 2. 9. 1963 in Wien als erster Sohn von Peter und Maria Bauer (geb. Holzleithner) geboren. Er hatte zwei jüngere Geschwister (Peter und Ulrike). Nach der Volksschule in Wien besuchte er das Don Bosco Gymnasium in Unterwaltersdorf in NÖ, wo er 1982 maturierte.


Christian war ein tief religiöser Mensch und fühlte sich zum Priesteramt berufen. Er trat in den Orden der Salesianer Don Boscos ein und begann sein Studium in Benediktbeuern (Deutschland).
Familie, Tradition und Gemeinschaft hatten in seinem Leben einen hohen Stellenwert. Ganz besonders verbunden war er mit St. Lorenz, dem Heimatort seiner Mutter. Wann es ihm möglich war, verbrachte er seine Freizeit dort. Er scheute keine Arbeit. Gerne half er im Stall bei den Kühen oder am Feld bei der Heuarbeit. Christian wollte alles ausprobieren, alles erlernen und immer wieder neue Herausforderungen bewältigen. So überquerte er alleine – ohne jede Sicherung – schwimmend den Mondsee und versetzte alle in Schrecken, als er beim Abendessen der Familie davon berichtete.
Die Drachenwand hatte er mehrmals auf den üblichen Wegen bezwungen. Unbedingt wollte er sie über eines der „Bänder“ erklimmen. Für dieses Vorhaben konnte er keinen Begleiter finden. Alle rieten sofort davon ab. Christian wollte wissen, ob ihm das gelingen könnte und so machte er sich am 27. 7. 1983 alleine auf den Weg. Als er am Abend nicht wie gewöhnlich verlässlich zur Stallarbeit eintraf, machten sich die Angehörigen Sorgen und begannen die Suche.
Dieses Wagnis hatte Christian nicht geschafft. Am Rückweg rutschte er aus und verunglückte tödlich. Der Bergrettungsmannschaft gelang es mit Hilfe des Hubschraubereinsatzes, Christian zu finden und aus dem steilen Gelände zu bergen.
Über Intervention und persönlichem Vorsprechen der Vertretung der Salesianer Don Boscos wurde es ermöglicht, dass Christian als Kleriker des Ordens in der Priestergruft des Mondseer Friedhofes begraben wurde. Die Gräber wurden vor einiger Zeit aufgelöst, eine Gedenktafel am Eingang erinnert an ihn.
Ein Marterl – gefertigt von seinem Onkel Lenz – wurde von der Familie an der Stelle errichtet, an der Christian gefunden wurde.  Das Gelände ist in diesem Bereich sehr unwegsam. Wer die Stelle nicht weiß, wird sie nur schwer finden. Lenz konnte jedoch feststellen, dass dieses Marterl 34 Jahre lang die Unbilden des Wetters ganz gut überstanden hat.

Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Bauer-Marterl
am Fuß der Drachenwand
5310 St. Lorenz am Mondsee

+43 6232 4166
pfarre.mondsee@dioezese-linz.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA