Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Schnopfhagendenkmal am Hansberg

St. Johann am Wimberg, Oberösterreich , Österreich

Das Schnopfhagendenkmal am Hansberg in der Gemeinde St. Johann am Wimberg in der Ferienregion Böhmerwald im Dreiländereck Österreich/Deutschland/Tschechien.

Schnopfhagendenkmal Hansberg wurde von der Gemeinde St. Johann renoviert und wurde gemeinsam mit dem Schnopfhagendenkmal am "Hoamatland-Wanderweg" am 3. September 2006 eröffnet. Der Wanderweg führt vom Ortsplatz St. Veit auf den Hansberg und widmet sich dem Leben und Wirken des Hans Schnopfhagen in der Region HansBergLand.



Geschichtlicher Hintergrund


1913 wurde auf Anregung von Herrn Zötl auf dem Hansberg ein steinernes Denkmal mit den Kopfdarstellungen von Adolf Seyrl und Hans Schnopfhagens auf Bronzeplatten durch den damaligen Besitzer des Hansberges Herrn Hugo Seyrl errichtet. Das Material für die Gedenkstätte kam aus der Umgebung. Der Rohrbacher Bildhauer Adolf Wagner von der Mühl schuf die Kopfreliefs. Die Granitblöcke ließ man von einem Bauern nach seinen eigenen Vorstellungen setzen. Verbunden und belebt sind die Blöcke mit heimischen Waldkräutern und Bäumen. Aus diesem Anlaß fand am 10. 8. 1913 die große "Heimattagung" am Hansberg statt. Der "Festspruch" wurde vom bekannten Mundartdichter Anton Matosch gehalten.Im Jahr 1937 veranstaltete man zu Ehren von Hans Zötl am Hansberg eine große Heimatfeier. In Rahmen dieser Feier wurde das Relief von Hans Zötl zwischen den bereits vorhandenen Bronzeplatten platziert. Auch dieses Bild wurde von dem Bildhauer Wagner angefertigt.



Dr. Hans Zötl (1846-1938)


Hans Zötl war Landesgerichtsrat und Gründer des Stelzhamer-Bundes. Er veranstaltete in Oberösterreich zahlreiche Vortragsabende über das Werk von Franz Stelzhamer. Hans Zötl war als Bezirksrichter ständig mit der sozialen und wirtschaftlichen Not vor allem der bäuerlichen Bevölkerung konfrontiert und versuchte daher eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage der Bauern zu erreichen. Er regte die Gründung von Wirtschafts- und Molkereigenossenschaften an. Ferner sorgte er dafür, dass Haushalts-, Koch- und Fortbildungskurse abgehalten wurden.


Hans Schnopfhagen (1845-1908)


 war ein österreichischer Komponist, Heimatdichter und Pädagoge. Schnopfhagen war als Lehrer tätig und beschäftigte sich in seiner Freitzeit mit Gesang und Musik. Seine erste Stelle erhielt er als Schulgehilfe in Niederwaldkirchen, ab 1867 in Bad Leonfelden. Dort lernte er den Volksdichter und Brauchtumspfleger Hans Zötl kennen. Bis zu seinem Tad war Hans Schnopfhagen Lehrer und Schulleiter in St. Veit. In St. Veit gründete er das Stelzhamer-Quartett, für welches er zahlreiche Mundartgedickte vertonte. Darunter auch der "Hoamatgsang", der seit 1952 die oberösterreichische Landeshymne ist.


Adolf Seyrl (1841-1895)


kaufte 1871 das "Johannesberghäusl" am Hansberg und richtete darin eine Gastwirtschaft ein. Er unterstützte den Stelzhamer-Bund viele Jahre mit namhaften Spenden. In diesem Gasthaus fanden viele von Hans Schnopfhagen gestaltete Heimatabende statt. Auch Hans Zötl war ein gern gesehener Gast am Hansberg.

Öffnungszeiten werden geladen ...

Ganzjährig zu besichtigen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Schnopfhagendenkmal am Hansberg
St. Johann am Wimberg 10
4172 St. Johann am Wimberg

+43 7217 71 - 55
gemeinde@stjohannamwimberg.at
www.stjohannamwimberg.at
http://www.stjohannamwimberg.at

Ansprechperson

Gemeindeamt St. Johann am Wimberg
St. Johann am Wimberg 10
4172 St. Johann am Wimberg

+43 7217 71 - 55
gemeinde@stjohannamwimberg.at
www.stjohannamwimberg.at

powered by TOURDATA