© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Kaukasische Flügelnuss

Bad Hall, Oberösterreich, Österreich

Lat. Name: Pterocarya fraxinifolia

Gepflanzt um 1940
Heimat: Bergwälder im Kaukasus bis zum Iran
Familie der Walnussgewächse
Laubbaum mit Wuchshöhe bis zu 25 Meter, die Blätter sind bis zu 60 cm lang und gefiedert. Als Parkbaum wird er seit etwa 150 Jahren in Mitteleuropa gepflanzt.
Nutzung: Das Holz gehört zu den wertvollsten Furnierhölzern in der Möbelherstellung („kaukasischer Nussbaum“), deshalb wird er auch forstwirtschaftlich genutzt. Die Nüsschen werden in den Heimatländern  geerntet.
Giftig: aus den Blättern wurde durch Zerreiben in Wasser ein Gift für die Fischjagd gewonnen.

  • frei zugänglich
  • Besichtigung nur von außen möglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kaukasische Flügelnuss
Im Kurpark
4540 Bad Hall

Telefon +43 7258 7200
E-Mailinfo@badhall.at

Ansprechperson

Toursimusverband Bad Hall

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA