©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

12. Weinhaus Spiesberger

Gmunden, Oberösterreich, Österreich

1602 Salzfertigerhaus
Seit 1896/97 im Besitz des Weinhändlers Karl Spiesberger

Das alte Haus wurde bereits 1602 urkundlich als Salzfertigerhaus bezeichnet. Es beherbergte von 1786 bis 1829 das Gasthaus zum Goldenen Hirschen. 1829 verlor es die „Gastgewerbsgerechtigkeit“. 1847 war das Haus im Besitz der Schuhmacherfamilie Walter, ab 1886 der Fleischhauerfamilie Lüer.
Nach dem großen Brand in der Kirchengasse im Jahr 1896 wurden die Objekte der Brandstätte verkauft: Die Reste des Hauses Kirchengasse 3 gingen an den Weinhändler Karl Spiesberger. Dieser ließ an deren Stelle ein neues prächtiges Doppelhaus errichten. Bereits damals erhielt es sein heutiges Aussehen.
Darin wurde u. a. von der Familie Spiesberger ein Weinhaus eingerichtet. Seit 1987 ist das Weinhaus durch Ankauf im Besitz von Klaus und Stefanie Ötzlinger und wird seither als Restaurant geführt. Es ist bis heute ein beliebtes Lokal. Der kleine nördliche Teil des Doppelhauses dient bis heute als Lokal für verschiedenste Geschäftszweige.

Mehr Informationen finden Sie unter Gmundens Schätze!

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


12. Weinhaus Spiesberger
Kirchengasse 3
4810 Gmunden

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA